Weidener Kinderbürgerfest steht in den Startlöchern

Weiden. Nach der Coronapause kann das Fest für die ganze Familie heuer endlich wieder im Max-Reger-Park über die Bühne gehen. Am 17. Juli geht es um 10 Uhr los.

Nach zweijähriger Corona-Pause steigt am 17. Juli wieder das Kinderbürgerfest. Foto: Stadtjugendring Weiden

Jedes Jahr stellt der Stadtjugendring (SJR) Weiden das Kinderbürgerfest auf die Beine. Seit 1994 ist das so. Doch 2020 war dann urplötzlich Schluss. Corona fegte auch die Fete für den Weidener Nachwuchs aus dem Programmheft. Doch nach der zweijährigen Zwangspause darf heuer wieder im Max-Reger-Park gefeiert werden. Am 17. Juli geht es um 10 Uhr los. Die Schirmherrschaft hat – und das hat schon Tradition – wieder der Rathauschef übernommen. „Komm‘ mit zum Kinderbürgerfest in Weiden“, lädt Oberbürgermeister Jens Meyer Jung und Alt zur Gute-Laune-Veranstaltung ein.

Ein Fest für die ganze Familie

Das Fest ist ja schon eine Besonderheit. Es ist wohl eines der schönsten Familienfeten in der Region. Und: es wird nahezu ausschließlich von ehrenamtlichen Jugendgruppen und sozialen Einrichtungen ausgerichtet. Sage und schreibe 71 sind es heuer. Das freut die Stadtjugendring-Leute besonders. „Das sind fast schon wieder so viele wie vor der Pandemie“, ist Kathi Glaser, die Assistentin der SJR-Geschäftsführung, begeistert. Mitmachen kann und soll jeder. Am Geldbeutel jedenfalls wird es nicht scheitern. Die Teilnahme an den allermeisten Spielen ist ja ohnehin kostenlos.

Die meisten Spiele sind kostenlos

Es ist jede Menge geboten: Die Kids können versuchen, den Eishockey-Puck möglichst schnell durch die Luft zu schmettern, in einem Riesenlabyrinth auf Schatzsuche gehen oder in der Hundekutsche eine gemütliche Sportplatzrunde drehen. Schwindelfreie werden mit dem Hubsteiger in luftige Baumwipfelhöhe gehievt und können, quasi aus der Vogelperspektive, den Festtrubel beobachten.

Wer möchte, kann aber auch mit dem Motorboot auf der Naab schippern. Man kann genauso gut basteln, sich das Gesicht schminken lassen, sich auf Hüpfburgen oder Trampolins austoben oder im Zelt der Pfadfinder Stockbrot backen. Außerdem treten auf zwei Bühnen den ganzen Tag über verschiedene Tanz- und Gesangs-Gruppen auf.

Entenrennen darf nich fehlen

Und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Es gibt die verschiedensten Burger, Würstel, Steaks, Hot-Dogs und türkische Spezialitäten. Auf die Naschkatzen warten Popcorn, Zuckerwatte, Früchtebecher oder leckerer Kuchen. Um 17.20 Uhr gibt der Round Table Service-Club am Flutkanal den Startschuss für das Entenrennen. Mehr als 5.000 Plastiktiere schwimmen um die Wette – heuer werden sie bereits zum elfen Mal ins Wasser gesetzt.

Nach zweijähriger Corona-Pause steigt am 17. Juli wieder das Kinderbürgerfest. Foto: Stadtjugendring Weiden
Nach zweijähriger Corona-Pause steigt am 17. Juli wieder das Kinderbürgerfest. Foto: Stadtjugendring Weiden
Foto: Stadtjugendring Weiden
Foto SJR Weiden
Foto SJR Weiden

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.