Rathaus

Weidener Thermenwelt erhält Förderung für Um- und Ausbau

Likes 0 Kommentare

Weiden. Nachdem sich die Stadtwerke Weiden beim Förderaufruf 2020 beteiligt haben, erhalten sie überraschenderweise den Zuschlag.

Die Stadtwerke Weiden haben sich am Förderaufruf 2020 des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ beteiligt und eine Projektskizze zur Sanierung der Weidener Thermenwelt eingereicht.

Schlechte Chance, großes Glück

Für dieses Bundesprogramm waren rund 1.300 Skizzen mit einem Gesamtfördervolumen von rund 2,8 Milliarden Euro eingegangen. Damit war das Programm mehrfach überzeichnet.

Umso größer ist nun die Überraschung und die Freude, dass man die Weidener Thermenwelt zur Förderung ausgewählt hat. Die Förderung in Höhe von drei Millionen Euro soll für den Um- und Ausbau der Thermenwelt, der rund 7,8 Millionen Euro kosten wird, eingesetzt werden.

Dank für großen Einsatz

Die Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch und Albert Rupprecht haben sich in dieser Sache für Weiden eingesetzt: „Ich bedanke mich bei den beiden Abgeordneten sehr herzlich für ihren Einsatz in Berlin für Weiden. Die Förderung hilft unserer städtischen Tochter, den Stadtwerken Weiden, die Thermenwelt auf einen neuen technischen Stand zu bringen und Sport und Erholung mit Wohlfühlcharakter in Weiden zu ermöglichen. Die Thermenwelt ist ein wichtiger Freizeit- und Wirtschaftsfaktor für die Stadt, der mit Hilfe der Förderung zukunftsfest gemacht wird. Mein Herzlicher Dank geht auch an den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.“, so Oberbürgermeister Jens Meyer.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.