Buntes

Weidens Spielplätze: Zwischen verwahrlost und hervorragend

Likes 0 Kommentare

Weiden. Gerade in Lockdown-Zeiten spielen die Spielplätze wieder eine größere Rolle im Leben vieler Weidener Familien. Einige sind laut Grün.Bunt.Weiden allerdings in einem sehr schlechten Zustand. Das will die Fraktion jetzt ändern und fordert ein Gesamtkonzept.

Die Ausschussgemeinschaft Grün.Bunt.Weiden will von der Stadt wissen, in welchem Zustand die städtischen Spielplätze sind. "Nachdem aktuell eine Vielzahl von Bewegungs- und Spielmöglichkeiten für Kinder jeder Altersgruppe pandemiebedingt wegfällt, erachten wir es als notwendig, die Spielplätze flächendeckend in einem ansprechenden Zustand zu halten", heißt es im Antrag der Fraktion.

Gesamtkonzept fehlt

Einige Weidener Spielplätze seien regelrecht verwahrlost. Als Beispiel nennen die Stadträte den Entenbühl Spielplatz. Hier seien alte Spielgeräte abgebaut aber nie ersetzt worden. Andere seien hingegen in sehr gutem Zustand.

"Ein Gesamtkonzept oder ein Plan, auf welcher Grundlage diese Priorisierung der Instandhaltung der Spielplätze erfolgt, ist für uns nicht erkennbar", so der Vorwurf. Grün.Bunt.Weiden fordert deshalt ein Gesamtkonzept der Spielplatzentwicklung im Weidener Stadtgebiet.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.