Weiherhammerer würdigen Georg Härnings Lebensleistung

Weiherhammer. Georg Härning ist nun Ehrenmitglied der CSU Weiherhammer. Damit erweist ihm der Ortsverband eine große Ehre.

Severin Hirmer übereicht Altbürgermeister Georg Härning die Ehrenurkunde. Links: Stephan Oetzinger. Bild: Siggi Bock. 

Anlässlich seines 85. Geburtstags ernannte der CSU-Ortsverband Georg Härning zum Ehrenmitglied und würdigte damit seine Lebensleistung. Als Wegbereiter für das moderne Weiherhammer war Härning bereits Jahre vor seiner Amtszeit als Bürgermeister in der Union aktiv, betonte CSU-Vorsitzender und zweiter Bürgermeister Severin Hirmer.

So gründete er die Junge Union (JU) als deren Vorsitzender, die sich mittlerweile fast 60 Jahre mitgliederstark in der Gemeinde engagiert. Härning trage bereits den Titel des Ehrenvorsitzenden der JU. „Nach seiner aktiven JU-Zeit hat er sich über viele Jahre um den CSU-Ortsverband verdient gemacht“, begründet Hirmer die Auszeichnung. Er beruft sich dabei auf Aussagen von Härnings Wegbegleitern und die immer noch nachwirkenden Erfolge.

Georg macht’s möglich!

Mit ihm hätten Großprojekte den Einzug in die Gemeinde erhalten und die Union einen Aufschwung mit JU und Frauen-Union erlebt. „Georg, danke für alles“, schloss Hirmer.

CSU-Kreisverbandschef Stephan Oetzinger beglückwünschte den Altbürgermeister zu dieser Verleihung und hob die Strahlkraft seiner Arbeit hervor. „Du und deine Mitarbeiter haben aus Weiherhammer und der Union das gemacht, was sie heute sind.“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.