Wie zufrieden bist du mit den regionalen Lebensverhältnissen in Weiden?

Weiden. Die Stadtverwaltung Weiden und in Kooperation mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg führen eine wissenschaftliche Befragung zum Thema der Ortsverbundenheit und den regionalen Lebensverhältnissen durch.

Sperrung der Brücke über den Rehmühlbach. Bild: Stadt Weiden/Dobmeier

Im Jahr 2022 jährt sich in der Gemeinde Weiden die Umsetzung der kommunalen Gebietsreform in Bayern zum 50. Mal. Dies nimmt die Stadtverwaltung zum Anlass, um in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kulturgeographie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg eine wissenschaftliche Befragung zum Thema der Ortsverbundenheit und den regionalen Lebensverhältnissen umzusetzen.

In der Umfrage geht es darum, aus Sicht der Bewohnerinnen und Bewohner zu eruieren, wie sie aktuell mit verschiedenen Lebensbereichen zufrieden sind, was den Ort und das Leben hier genau ausmachen und welche Themen in der Zukunft wichtig sind. Ziel der Befragung ist es, ein umfassendes Bild darüber zu erhalten, wie die Bevölkerung das Leben vor Ort einschätzt und in welchen Bereichen der Ortsentwicklung Handlungsbedarf gesehen wird.

So einfach nimmst du teil:

Du kannst den Fragebogen online ausfüllen. Eine Beteiligung an der Umfrage ist im Zeitraum vom 15. Januar 2022 bis 7. Februar 2022 möglich. Eine hohe Beteiligung an der Umfrage ist hierbei wichtig, um auch belastbare Daten zu den Belangen der Bürgerinnen und Bürger zu erhalten.

Bitte nimm dir also ein paar Minuten Zeit und beantworte die Fragen. Die Daten werden gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz und der Datenschutzgrundverordnung anonym und vertraulich behandelt, so dass Rückschlüsse zu einzelnen Personen oder deren Merkmalen ausgeschlossen sind. Zugriff auf die Daten hat ausschließlich die Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Die Auswahl der inhaltlichen Schwerpunktsetzung der Datenauswertung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Weiden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.