Sport

Wintertagung Bezirksliga Nord: Über Relegationsmodus und worauf sich Fußballer freuen

Likes 0 Kommentare

Weiden/Neustadt/WN/Tirschenreuth. Zur Wintertagung trafen sich Vertreter aller 32 oberpfälzer Bezirksligavereine im Sportheim des SC Katzdorf. Dabei ging's um den Relegationsmodus, die Platzdisziplin und diesjährige Wettkämpfe, auf die sich die Fußballer jetzt schon freuen können. 

Bezirksliga Wintertagung Fußball Relegationsmodus 2018 1

Bezirksspielleiter Christian Wolfram begrüßte neben Bezirksvorsitzendem Thomas Graml, Bezirkssportgerichtsvorsitzendem Josef Wein und Bezirksschiedsrichterobmann Andreas Allacher auch den Bezirksseniorenspielleiter Hans Dammer, den Bezirksonlinebeauftragten Timmy Joe Schlesinger sowie den Landesligaspielleiter Werner Mages, den Regensburger Kreisspielleiter/-vorsitzenden Rupert Karl und den Kreisspielleiter Cham/Schwandorf Ludwig Held.

Christian Wolfram nutzte auch die Gelegenheit sich bei den Vereinen vorzustellen. Er ist seit 01. Januar 2018 im Amt. Sein Vorgänger Thomas Graml, der bis zum Jahreswechsel als Spielleiter für die Bezirksligen verantwortlich war, gab einen kurzen Rückblick auf die Hinrunde und ging auf entsprechende Vorfälle ein. Unter anderem auf einen Fall in der Bezirksliga Nord bei dem es einen Spielabbruch wegen einer rassistischen Schiedsrichterbeleidigung gab.

Josef Wein, Vorsitzender des Bezirkssportgerichtes, legte in seinem Vortrag Wert auf die Einhaltung der Platzdisziplin und forderte die Vereine auf, dem Platzordnungsdienst einen höheren Stellenwert beizumessen. Bei Verfehlungen drohen sowohl für Heim - als auch Gastvereine Geldstrafen, Sperren und Funktionsverbote. Im schlimmsten Fall könnte sogar ein Punktabzug ausgesprochen werden. Bezirksschiedsrichterobmann Andreas Allacher stellte die kürzlich gewählten Funktionäre in den einzelnen Schiedsrichtergruppen vor. Und auch er sprach über mangelnden Platzordnungsdienst und Probleme mit pöbelnden und aggressiven Zuschauern. Er wünschte sich ein frühzeitiges Eingreifen der Vereine zum Schutz der Schiedsrichter und um einen ordnungsgemäßen Spielverlauf zu gewährleisten. Bezirksonlinebeauftragter Timmy Joe Schlesinger zeigte den Vereinen die neusten Entwicklungen des Verbandes im Bereich der BFV-App, der sozialen Medien und den Livetickern.

Bezirksliga Wintertagung Fußball Relegationsmodus 2018 2

Relegationsmodus bleibt

Im Vergleich zum Vorjahr bleibt laut Bezirksspielleiter Christian Wolfram der Relegationsmodus unverändert. Aus den Bezirksligen steigen die beiden Meister direkt auf, die Zweitplatzierten spielen zusammen mit den Zweiten der übrigen bayerischen Bezirksligen und den Landesligareleganten in der Relegation um insgesamt sieben Plätze in den Landesligen. Gespielt wird hierbei mit Hin- und Rückspiel.

Die Auslosung für die Relegation zur Landesliga erfolgt am Sonntag, 20.Mai 2018. Die Spieltermine:

  • 1. Spieltag: Do, 24.05.2018 um 18:30 Uhr
  • 2. Spieltag: So, 27.05.2018 um 16:00 Uhr
  • 3. Spieltag: Do, 31.05.2018 um 16:00 Uhr
  • 4. Spieltag: So, 03.06.2018 um 16:00 Uhr

Die drei Tabellenletzten jeder Bezirksliga steigen direkt ab, die jeweiligen Tabellendreizehnten spielen zusammen mit den Tabellenzweiten der sechs Kreisligen um die freien Plätze in den beiden Bezirksligen. Die Anzahl der Runden ergibt sich aus der Anzahl der freien Plätze. Diese hängen davon ab, wie viele oberpfälzer Vereine aus der Landesliga absteigen. Diese Relegation wird in jeweils einem Spiel auf neutralem Platz ausgespielt. Die Partien der ersten Runde wurden im Rahmen der Bezirksligatagung wie folgt ausgelost:

Runde 1

Gruppe Nord:

  • Spiel 1: 2.Kreisliga Amberg/Weiden Nord – 2.Kreisliga Cham/Schwandorf West
  • Spiel 2: 13.Bezirksliga Nord – 2.Kreisliga Amberg/Weiden Süd

Gruppe Süd:

  • Spiel 1: 13. Bezirksliga Süd – 2.Kreisliga Regensburg 2
  • Spiel 2: 2.Kreisliga Cham/Schwandorf Ost – 2.Kreisliga Regensburg 1

Die vier Verlierer der Runde 1 spielen Kreisliga.

Runde 2:

Gruppe Nord:

  • Spiel 3: Sieger Spiel 1 Gruppe Nord – Sieger Spiel 2 Gruppe Nord

Gruppe Süd:

  • Spiel 3: Sieger Spiel 1 Gruppe Süd – Sieger Spiel 2 Gruppe Süd

Runde 3a (bei 1 freiem Platz):

Gruppe Nord+Süd:

  • Spiel 4: Sieger Spiel 3 Gruppe Nord – Sieger Spiel 3 Gruppe Süd

Runde 3b (bei 3 freien Plätzen):

Gruppe Nord+Süd:

  • Spiel 4: Verlierer Spiel 3 Gruppe Nord – Verlierer Spiel 3 Gruppe Süd

Was passiert bei freien Plätzen in Bezirksligen?

Bei 2 freien Plätzen in den Bezirksligen: Die beiden Sieger der Runde 2 spielen Bezirksliga, die beiden Verlierer Kreisliga. Keine Runde 3 notwendig.

Bei 1 freien Platz in den Bezirksligen: Der Sieger der Runde 3a spielt Bezirksliga, der Verlierer Kreisliga.

Bei 3 freien Plätzen in den Bezirksligen: Die Sieger der Runde 2 spielen Bezirksliga.Der Sieger der Runde 3b spielt Bezirksliga, der Verlierer Kreisliga.

Die Termine für die Relegation zur Bezirksliga:1.Runde: Sa, 26.05.2018 um 16:00 Uhr2.Runde: Di, 29.05.2018 um 18:30 Uhr3.Runde: Sa, 02.06.2018 um 16:00 Uhr 

Wer wird Oberpfalzmeister?

Bevor die Relegation startet, spielen die beiden Meister der Bezirksligen - die den Aufstieg in die Landesliga bereits in der Tasche haben - um die Oberpfalzmeisterschaft. Termin hierfür ist Montag, 21.05.2018 um 18:30 Uhr auf einem neutralen Platz. Als Preis ist wieder ein Grillfest für 50 Personen angedacht. Sowohl für die Relegationsspiele auf neutralem Platz als auch das Spiel um die Oberpfalzmeisterschaft können sich die Vereine ab sofort bei Bezirksspielleiter Christian Wolfram bewerben. Ein weiteres Highlight für die Meister aller Ligen der Oberpfalz ist der Erdinger Meistercup. Der findet dieses Jahr am 01. Juli beim TuS Rosenberg statt. Bei dem Kleinfeldturnier steht der Spaß im Vordergrund - der BFV-Partner Erdinger Weißbräu stellt zahlreiche Preise zur Verfügung.

Thomas Graml wies auf den Bezirkstag hin, der am Montag, 12. März um 19:00 Uhr im ACC Amberg stattfindet. Hierbei wird neben der Wahl der oberpfälzer Fußballfunktionäre ein Meinungsbild abgefragt, wie die Vereine zur Einführung einer Sperre für ein Spiel nach einer Gelb/Roten Karte in den Bezirksligen stehen.

Versicherungsschutz für Spiele im Ausland

Ein aktuelles Thema derzeit sind die Spiele deutscher Vereine im Ausland. Viele Vereine nutzen die Kunstrasenplätze im nahen Tschechien für Vorbereitungsspiele. Entweder gegen deutsche, aber auch gegen tschechische Mannschaften. Diese Spiele sind mit einem Formblatt unbedingt beim BFV in München anzumelden, um einen ausreichenden Versicherungsschutz für alle Beteiligten auch im Ausland garantieren zu können. Die Vereine müssen sich selbst um die Anforderung von Schiedsrichtern in Tschechien kümmern. Eine Besetzung dieser Spiele mit Schiedsrichtern aus Deutschland ist den deutschen Schiedsrichtergruppen nicht erlaubt.

Abschließend wurden für die neue Saison 2018/19 die Rahmentermine besprochen. Start für die Bezirksligen ist mit dem Eröffnungsspiel am Freitag, 20.07.2018 im Kreis Amberg/Weiden. Es wird zwei Wochenspieltage geben. Diese sind mit dem 15.08. und dem 03.10. jeweils an einem Feiertag. Dafür ist bereits eine Woche früher Winterpause als in diesem Jahr, um bei erneut sehr schlechter Witterung die Problematik der vielen Spielausfälle zu entschärfen. Die Saison 2018/2019 endet am Samstag, 18.05.2019.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.