Wohnen ist leben – Der Markt Kirchenthumbach erschließt ein neues Baugebiet

Kirchenthumbach. Jetzt rollen die Bagger, die Erschließung des Baugebietes am Sandbrunnen V hat begonnen.

Mit dem offiziellen Spatenstich begann die Erschließung des Baugebietes am Sandbrunnen V. Foto: Robert Dotzauer

“Zukunftsgestaltung” nannten die amtierenden Bürgermeister Ewald Plößner und Alexander Schatz beim Start der Tiefbauarbeiten die Bemühungen der Marktgemeinde, besonders den jungen Familien Baugrund zur Verfügung zu stellen. Das Signal aus dem Rathaus ist eindeutig. Wohnen ist leben, ein Lehrsatz für jede Kommune, den Gemeindebürgern mit einem ausreichenden Angebot an Bauplätzen ein Stück Lebensqualität zu garantieren.

Zu Hause sein zwischen eigenen vier Wänden

In Kirchenthumbach trägt die langfristig angelegte Baulandoffensive insbesondere in Bereich des Areals am Sandbrunnen zu einer gewissen Wohlfühl-Qualität bei, wie Ewald Plößner beim offiziellen Spatenstich im neuen Baugebietsabschnitt am Sandbrunnen V feststellte.

Nach Abschluss der Bauleit- und Erschließungsplanung nahmen die Rathauschefs Ewald Plößner und Alexander Schatz mit Christian Dumler von der gleichnamigen Baufirma und Planer Christoph Reger mit dem technischen Leiter des Gemeindebauhofes Jörg Dollhopf die Spaten in die Hand, um symbolisch die Bauarbeiten zu eröffnen.

Acht Plätze schon vergeben

Die Marktgemeinde investiert 1,2 Millionen Euro, doch der Aufwand lohnt sich. Darin waren sich die Gemeindechefs beim Blick auf die große Nachfrage nach Bauparzellen insbesondere von jungen Familien einig. Nach Abschluss der Bauarbeiten voraussichtlich bis zum Jahresende stehen Bauwilligen ab kommenden Jahr 18 Parzellen in unterschiedlichen Größen zur Verfügung.

Für Interessenten besonders wichtig: Die Baulandstrategie der Kommune ermöglichte den Erwerb aller Grundstücke. Acht Plätze sind bereits an künftige Häuslebauer vergeben. Ein mutiges Zeichen für das Wohnen in Kirchenthumbach und eine wichtige Botschaft für die gute Entwicklung der Marktgemeinde, wie auch Ewald Plößner betonte.

Interessiert?

Baubewerbern wird empfohlen, das Beratungsangebot der Verwaltungsgemeinschaft Kirchenthumbach zu nutzen. Ansprechpartner ist Hauptamtsleiter Matthias Kroher unter der Telefonnummer 09645/920011 oder per E-Mail an kroher@vg-kirchenthumbach.de.

* Diese Felder sind erforderlich.