Wurzer O’Schnitt-Halle spendet 800 Euro

Püchersreuth/Wurz. Nachdem erst die Freiwillige Feuerwehr Wurz mit Eigenbezuschussung des Feuerwehrautos aufhorchen ließ, steuern jetzt auch die Wurzer Hogerer und der Sportverein einen kleinen Teil für soziale Einrichtungen in der Gemeinde bei.

Von Tom Kreuzer

Die beiden Vereine und Inhaber der O’Schnitt-Halle spenden ihren Erlös durch die Kinderschaumparty den beiden Kindergärten in Wurz und Püchersreuth. Jeder Hort erhält 400 Euro.

Spendenübergabe. Von links nach rechts: Reinhard Eismann, Tom Kreuzer, Alexandra Hansbauer, Heidi Hofmeister, 1. Vorsitzender Wurzer Hogerer Karl Schedl, Michaela Treml, Ediz Kozanli, 1. Vorsitzender Sportverein Wurz Andreas Fütterer
Spendenübergabe. Von links nach rechts: Reinhard Eismann, Tom Kreuzer, Alexandra Hansbauer, Heidi Hofmeister, 1. Vorsitzender Wurzer Hogerer Karl Schedl, Michaela Treml, Ediz Kozanli, 1. Vorsitzender Sportverein Wurz Andreas Fütterer

Die Schaumparty fand im Rahmen des Kinderferienprogramms statt und übertraf alle Erwartungen. Eltern mit ihren Kindern aus Nah und Fern besuchten die O’Schnitt-Halle und waren begeistert von der Aufmachung, Atmosphäre und Durchführung. Bei freiem Eintritt organisierte Jugendbeauftragte und Gemeinderätin Michaela Treml eine rundum gelungene Veranstaltung, die nach Wiederholung ruft.

Kinder-Schaumparty war großer Erfolg

Elternbeiratsvorsitzender Reinhard Eismann kümmerte sich um das Essen, DJ „Eddie“ aus Wurz brachte die Gäste mit seiner Musik in Stimmung und Jonas Grünes aus Windischeschenbach spendierte den Schaum mit Anlage. Den Kindercocktail mixte Sophie Würth. Zudem steuerten Jürgen Bartmann, Florian Mathes, Christian Luber, Andreas Hauer und Wolfgang Schedl finanzielle Hilfen dazu. Aufgrund des großen Andrangs war auch niemand böse, dass das Essen innerhalb von zwei Stunden vergriffen war.

+++ OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Die beiden Erzieherinnen freuten sich riesig über die Unterstützung. Heidi Hofmeister vom Kindergarten Püchersreuth wird in Bilderbücher investieren und Alexandra Hansbauer möchte gern kleine Fahrzeuge für die Sporthalle in Wurz anschaffen.

Geschäftsführer Tom Kreuzer dankte allen Helfern, die auch bei anderen Veranstaltungen immer wieder aktiv in der O`Schnitt-Halle mitwirken. Die ersten fünf Jahre haben gezeigt, dass sich die Investition Festhalle rentiert hat und jetzt bereits auch in soziale Institutionen gespendet werden kann. Bestimmt sei dies auch ein Ansporn für andere gewinnorientierte Vereine in der Gemeinde Püchersreuth.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.