Young Blue Devils: U 15 fegt ungeschlagenen Spitzenreiter Erding mit 14:5 vom Eis

Weiden. Ein erfolgreiches Wochenende mit vielen Siegen liegt hinter den Akteuren der Young Blue Devils.

Für die U 9 der Young Blue Devils lief es beim eigenen Turnier nicht optimal. Foto: Heinz Preßl
Für die U 9 der Young Blue Devils lief es beim eigenen Turnier nicht optimal. Foto: Heinz Preßl
Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrte die U 20 aus Klostersee zurück. Foto: Christian Salzhuber
Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrte die U 20 aus Klostersee zurück. Foto: Christian Salzhuber
Für die U 9 der Young Blue Devils lief es beim eigenen Turnier nicht optimal. Foto: Heinz Preßl
Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrte die U 20 aus Klostersee zurück. Foto: Christian Salzhuber

Kleinstschüler Leistungsklasse A

Ausgerechnet beim Heimturnier mit dem EHC Bayreuth, EHC 80 Nürnberg und VER Selb
klappte nicht alles für die Young Blue Devils. Nur Bayreuth war man klar überlegen, Selb und Nürnberg waren an diesem Tag zu stark. Aber kein Grund zum Trauern: Man hat wieder dazugelernt und Erfahrungen gesammelt.

Knaben U 13 Landesliga

Young Blue Devils – EHC Bayreuth 2 13:2 (3:0, 5:0, 5:2)

Tore/Ass.: Altmeppen 6/2, Hartkemeyer 3/2, Adam 2/3, Rustler 1/1, Chase 1/0, Otscheretenko 0/2, Wagner A. 0/2, Kroop 0/1, Scherebak 0/1, Barthel 0/1. – Strafminuten: Weiden 10, Bayreuth 2. – Klare Sache für die Knaben: Immer im Vorwärtsgang schoss man Tor um Tor. Die wacker kämpfenden Bayreuther hatten sich die beiden Ehrentreffer aber redlich verdient. Mit sechs Siegen aus sieben Spielen sind die Young Blue Devils jetzt Spitzenreiter.

Schüler U 15 Landesliga

Young Blue Devils – TSV Erding 14:5 (5:1, 3:2, 6:2)

Tore/Ass.: Schwartling B. 4/2, Spörl 3/3, Gleixner 2/1, Miske 2/1, Wirth P. 1/2, Hellebrand L. 1/0, Meier 1/0, Neigum 0/2, Churakov 0/2, Schärdel L. 0/1, Schatz 0/1. – Strafminuten: Weiden 8, Bad Aibling 4. – Mit einer starken Teamleistung bezwang man den noch unbesiegten Tabellenführer in der Höhe sensationell. Bereits im ersten Drittel legten die Devils den Grundstein zum klaren Erfolg. Mit dieser Leistung wird man sicher um die Spitze mitkämpfen.

Jugend U 17 Bayernliga

EHC Bad Aibling – Young Blue Devils 2:11 (0:1, 1:5, 1:5)

Tore/Ass.: Janousek Chr. 4/4, Janousek Nic.3/4, Gebert 2/1, Lichtenauer 1/0, Weber M. 1/0, Gulau 0/1, Maul 0/1, Klaus 0/1, Hagn 0/1. – Strafminuten: Bad Aibling 22, Weiden 16. – Die Gastgeber leisteten nur im ersten Drittel erbitterten Widerstand. Danach hatten die Blue Devils alles im Griff und zogen deutlich davon. Der Sieg war auch in der Höhe verdient.

Junioren U 20 DNL 3

Samstag, 9. Dezember, in Grafing

EHC Klostersee – Young Blue Devils 3:5 (2:1, 1:3, 0:1)

Tore/Ass.: Hessler 2/1, Salzhuber 1/0, Schwartling 1/0, Scheirer 1/0, Schärdel T. 0/2, Hasman 0/1, Tretter 0/1, Preßl 0/1. – Strafminuten: Klostersee 6, Weiden 8. – Die erste Aufgabe haben die Devils gemeistert. Bis zur 33. Minute lag man zweimal im Rückstand. Doch mit einem Doppelschlag innerhalb 40 Sekunden ging man mit 4:3 in Führung. Kurz vor Ende nahm Klostersee bei einer Strafe gegen Weiden den Goalie vom Eis und drängte mit sechs gegen vier Spielern auf den Ausgleich, doch Jan Hessler entschied das Match mit seinem empty net-Goal zum 5:3.

Sonntag, 10. Dezember

EHC Klostersee – Young Blue Devils 5:4 (1:1, 2:2, 2:1)

Tore/Ass.: Preßl 1/1, Schwartling M. 1/0, Schärdel T. 1/0, Hasmann 1/0, Hessler 0/2, Janousek Nic. 0/2, Weber L. 0/1. – Strafminuten: Klostersee 4, Weiden 10. – Es war ein absolut ausgeglichenes Spiel. Zwei Minuten vor Ende führte Klostersee mit 5:3. Danach nahmen die Blue Devils den Goalie vom Eis und versuchten nochmals heranzukommen. Zwar gelang noch das 4:5, aber für den Ausgleich reichte es nicht mehr. Aufgrund der zahlreichen Chancen für die Gäste war es eine unnötige Niederlage.

* Diese Felder sind erforderlich.