Wirtschaft

Ziegler bläst Bauprojekt in Bärnau ab

Likes 0 Kommentare

Bärnau. Die Ziegler Group erklärt das Aus für ihr Millionen-Bauprojekt in Bärnau. Zuvor hatte es Widerstand unter anderem von Anwohnern gegeben.

Luftaufnahme der Ziegler Holding GmbH mit Hauptsitz in Plößberg. Bild: Ziegler Group.

Es wäre die "größte Investition, die Bärnau jemals gehabt hätte", sagt Bürgermeister Alfred Stier, entsprechend "maximal enttäuscht" sei auch das Stadtoberhaupt. Die Ziegler Group hat entschieden das Holzfaser-Dämmplattenwerk in Bärnau nicht zu bauen, wie BR und Oberpfalzmedien berichten.

Den Grund von über 12 Hektar habe das Unternehmen für das Projekt im Vorfeld bereits gekauft. Noch ist unklar, was daraus jetzt wird. Außerdem hält das Unternehmen offen, welchen Alternativstandort für das geplante Werk in Frage kommt.

Anwohner und weitere Bürger hatten sich gegen das Bauvorhaben gewehrt - Ziegler habe sich dann für die Absage entschieden. Trotzdem soll es in Bärnau Ende Juni 2021 einen Bürgerentscheid geben mit der Frage, ob Bärnau die Planungen für das laufende Bebauungsplan- und Flächennutzungsplanverfahren weiterführen soll. So will sich der Bürgermeister Klarheit über die Lage verschaffen und entsprechend handeln, wie er sagt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.