Erfolg: Zoll-Standorte bleiben erhalten

Weiden. Der Staatssekretär Werner Gatzer besuchte gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch, Reiner Meier und Albert Rupprecht die Zollstandorte Waidhaus und Weiden, um sich über die Entwicklung der Zollstandorte in der Oberpfalz zu informieren. Bei seinem Besuch versicherte er: „Die Standorte bleiben erhalten.“

Zoll Standortbesichtigung gatzer Waidhaus Weiden

Der Besuch begann auf Einladung von Bürgermeisterin Margit Kirzinger mit einem Fachgespräch im Rathaus der Gemeinde Waidhaus. Themenschwerpunkt war unter anderem die bundesweite Evaluierung der Zollämter und deren mögliche Auswirkungen auf die Zollämter inWeiden und Waidhaus. „Die zwei Zollamtsbezirke sollen zusammengeführt werden“,Staatssekretär Gatzer konnte jedoch versichern:

In jedem Fall bleiben die Zollstandorte Weiden und Waidhaus mit ihren Abfertigungsdienstleistungen für die Wirtschaftsbeteiligten und die Bürgerinnen und Bürger erhalten.

Darüber zeigte sich auch Albert Rupprecht sehr erfreut: „Ich freue mich sehr, dass mein Vorschlag, beide Zollämter zu erhalten, angenommen wurde.“

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos per WhatsApp! +++

Zoll Standortbesichtigung gatzer Waidhaus Weiden
Leiterin des Zollamts Waidhaus, Susanne Schaller, im Gespräch mit der Leiterin des Hauptzollamts Regensburg Margit Brandl, Staatssekretär Werner Gatzer und den drei Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch, Albert Rupprecht und Reiner Meier

Beim  anschließenden Besuch des Zollamts Waidhaus, bekannt als Front Office Waidhaus, suchten alle Beteiligten das persönliche Gespräch mit den Beamten. Dabei interessierte, vor allem die Erfahrungen bei der im Zollamt integrierten Kontaktstelle zur KFZ-Steuer, denn seit diesem Jahr sind die Zollbeamten auch Ansprechpartner bei Fragen rund um die KFZ-Steuer und berechnen und setzen sie in einfachen Fällen die zu zahlenden Steuer gleich fest. „Mit der Übernahme der Kfz-Steuer von  den Ländern im Jahr 2014 wurde der Zoll auch eine Bürgerverwaltung. Dieser Service ist ein Vorteil und eine Erleichterung für unsere Bürgerinnen und Bürger.“ so der Staatsekretär.

Starker Zollstandort Weiden

Nächste Station war der Zollstandort Weiden. Hier konzentrieren sich unterschiedlichste Aufgabenbereiche des Zolls. Bei der bundesweit zuständigen Zertifizierungsstelle für IT-Verfahren in der Dr.-Pfleger-Straße prüfen und zertifizieren die rund 20 IT-Spezialisten externe Software-Produkte, und  kümmern sich darüber hinaus auch um die Verwaltung und Betreuung der für die jeweiligen IT-Fachverfahren angemeldeten Firmen.

Zoll Standortbesichtigung gatzer Waidhaus Weiden
Pressegespräch mit Vertretern des Zolls und der Politik (v.l.n.r. Oberbürgermeister KurtSeggewiß, MdB Albert Rupprecht, Abteilungsleiter Julian Würtenberger, StaatssekretärWerner Gatzer, MdB Uli Grötsch, MdB Reiner Meier, Präsident der BundesfinanzdirektionSüdost Jürgen Hartlich, Präsident der Bundesfinanzdirektion Mitte Andreas Schneider,Vizepräsident des Zollkriminalamts Werner Turek)

Daneben ist Weiden ein Dienstsitz der Bundeskasse Halle/Saale. In der Moosbürger Straße sitzen die Zöllnerinnen und Zöllner, die insbesondere für die Erhebung der Kraftfahrzeugsteuer in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Teile von Rheinland-Pfalz zuständig sind.

Erhalt der Standorte richtig

Letzter Programmpunkt war die nahegelegene Sicherheitsrisikoanalyse des Zollkriminalamts. Rund um die Uhr – an sieben Tagen in der Woche – sorgen dort über 70 Beschäftigte mittels innovativer Technik für einen sicheren und reibungslosen Warenfluss von Gütern aus aller Welt. Die Sicherheit für die Wirtschaftsbeteiligten und die Gesellschaft – und damit in erster Linie für alle Bürger Deutschlands und Europas – steht dabei immer an erster Stelle.

Staatssekretär Werner Gatzer stellte als Fazit seiner Besuche in Waidhaus und Weiden fest:

Ich konnte mich heute wieder einmal davon überzeugen, dass sowohl der Erhalt des Standortes Waidhaus und die Stärkung des Zollstandortes Weiden richtig sind.

Zahlen rund um die Zollstandorte Weiden und Waidhaus

Standort Weiden:

  • gesamt fast 400 Vollzeitarbeitskräfte
  • davon: Bundeskasse Halle/Saale – Dienstsitz Weiden: 145
  • Zollfahndungsdienst: 133
  • Arbeitsbereiche des Hauptzollamts Regensburg: 77
  • Zollamt Weiden: 5
  • Zertifizierungsstelle für IT-Verfahren des Zoll der  Bundesfinanzdirektion Südost: 19
  • sonstige Arbeitsbereiche der Zollverwaltung: 4

Standort Waidhaus:

  • gesamt etwa 50 Vollzeitarbeitskräfte
  • davon: Zollamt Waidhaus: 9
  • Kontrolleinheit Verkehrswege: 40
  • Funkwerkstatt: 2

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.