Zu Gast bei Blickpunkt Sport: Windischeschenbacher werfen Blick hinter die Kulissen

Windischeschenbach. Wenn man von Markus Othmer begrüßt wird und sich mit den Wintersportlern Vanessa Hinz und Heidi Zacher unterhalten kann, ist jeder begeistert – nicht nur Fans der Sendung „Blickpunkt Sport“. Auch unsere Reporter schwärmten von ihrem Blick hinter die Kulissen. 

Von Peter Gattaut

Blickpunkt Sport, Peter und Sandra Gattaut, Heidi Zacher
Peter Gattaut, Freestyle-Ski-Cross-Star Heidi Zacher, Sandra Gattaut, Bild: Gattaut

Unsere Fan-Star Reporter Sandra und Peter Gattaut aus Windischeschenbach folgten der Einladung des bayerischen Fernsehens um als Zuschauer bei der Fernsehsendung „Blickpunkt Sport“ live dabei zu sein. Im Vorfeld gab es eine interessante Führung durch die Räumlichkeiten des BR am Standort Freimann.

Danach ging es in das Studio, in dem die Nachrichtensendung „Rundschau“ entsteht. Der moderne halbrunde Tisch der Rundschau-Moderatoren wurde schnell zum beliebten Foto-Motiv auserkoren. Vorbei an den Büroräumen und Tonstudios kam man in ein geräumiges Zimmer, wo bei kostenlosen Getränken ein amüsanter Filmrückblick über 42 Jahre „Blickpunkt Sport“ vorgeführt wurde.

Vanessa Hinz und Heidi Zacher als Gäste

Anschließend führte der Weg direkt in die Zuschauerränge der Live Sendung „Blickpunkt Sport“, die jeden Montag von 22 – 22 45 Uhr im dritten bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wird. Moderator Markus Othmer zeigte sich schon beim „Warm up“ als unkomplizierter, charmanter und witziger Gastgeber. Die Sympathien der Zuschauer hatte er von Anfang für sich gepachtet. Kurz nach 22 Uhr ging es dann auch los – „wird sind live drauf“  – rief die Aufnahmeleiterin und die Sendung startete mit einem Riesenapplaus der etwa 70 eingeladenen Besucher (die Karten sind nicht käuflich).

Als Interviewgäste waren Vanessa Hinz (Biathlon) und Heidi Zacher (Ski-Freestyle, Ski-Cross) im Studio. Bei den Einspielern gab es Neues von Lindsey Vonn und Felix Neureuther, sowie ausführliche Reportagen über die beiden Wintersport-Mädls vor Ort. Moderator Markus Othmer konnte das bayerische Sprachgut von Vanessa Hinz, mit Hilfe von Comedian Stephan Hacker, neu aufleben lassen und Heidi Zacher zu selbstbewussten Zukunftsprognosen hinreißen lassen.

Nach der 45 minütigen Sendung wurde es richtig kuschelig: Heidi Zacher, Stephan Hacker und Moderator Markus Othmer waren für alle Autogrammwünsche und gemeinsame Fotos sehr offen und nahmen sich für ihre Fans viel Zeit. Vanessa Hinz musste leider schon vorzeitig gehen, da bereits der nächste Biathlon Weltcup in Antholz vor der Tür steht. Sie wurde nach dem Interview mit euphorischen Applaus verabschiedet. Ein rundum gelungener Abend mit viel Tuchfühlung und extrem guter Laune.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.