Zu spät reagiert: Karambolage auf der B22

Weiden. Bei einem Auffahrunfall auf der B22 wurden am Mittwoch vier Personen verletzt.

Polizei Polizeiauto Symbol Symbolbild Blaulicht Polizeieinsatz (1)
Symbolfoto: Pixabay

Am Mittwoch fuhr eine Frau (54) gegen 13.20 Uhr auf der B22 in südöstliche Richtung. Sie musste verkehrsbedingt bremsen und kam zum Stehen. Die beiden hinter ihr Fahrenden bremsten ebenfalls ab. Eine 18-Jährige bemerkte das zu spät und fuhr auf den Wagen vor ihr auf.

Autos wurden aufeinander geschoben

Durch die Wucht wurde der auf das nächste Auto und dieser wiederum auf das Auto der 54-Jährigen geschoben. Dabei wurden vier Personen leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. An den vier beteiligten Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 22.000 Euro. Drei Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die B22 war zwischen den Ausfahrten Am Langen Steg und Friedrich-Ebert-Straße für etwa eine Stunde gesperrt. Durch die Feuerwehr Weiden wurde die Straße von auslaufenden Betriebsstoffen gereinigt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.