Zwei neue Gesichter bei den Maltesern

Weiden. Veronika Reitzig (36) und Michael Hirsch (36) sind die neuen Ansprechpartner für Pflegebedürftige und deren Angehörige.

Neue Ansprechpartner für Pflegebedürftige: Veronika Reitzig und Michael Hirsch verstärken Malteser Team in Weiden. Foto: Malteser Hilfsdienst e.V.

Veronika Reitzig ist die neue Leiterin des Café Malta und der Fachstelle für pflegende Angehörige. Nach ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bei der Kliniken Nordoberpfalz AG und dem Studium der Pflegepädagogik in München arbeitete sie als Gesundheits- und Krankenpflegerin im Klinikum Bogenhausen. Anschließend war sie als Pflegepädagogin an der Berufsfachschule für Pflege in Neustadt a. d. Waldnaab tätig. Nach dem Studium der Gerontologie in Nürnberg/Erlangen führte sie ihr Weg schließlich zu den Maltesern.

„Ich freue mich, in meiner neuen Tätigkeit nah am Menschen zu sein. Gerade das Konzept des Café Malta hat mich überzeugt. Hier ist so eine gute Stimmung – wäre ich nicht beruflich dabei, würde ich auch privat gern bei den Treffen teilnehmen.“ Veronika Reitzig

In Zukunft plant Reitzig, das Thema Demenz mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen. Pflegende Angehörige können sich jederzeit kostenlos und unabhängig beraten lassen. Im Juni ist eine Angehörigenschulung zum Thema Demenz geplant und einmal im Monat können sich An- und Zugehörige in einem Angehörigengesprächskreis untereinander austauschen.

Neue Pflegedienstleitung

Als neuer Pflegedienstleiter hat Michael Hirsch die Stelle von Maria Bertholdt übernommen. Er ist Altenpfleger mit Weiterbildung zum Praxisanleiter und Palliativ Care Fachkraft. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Ich liebe meine Arbeit“ von www.gesundindernordoberpfalz.de könnte das Gesicht von Michael Hirsch dem einen oder anderen bereits bekannt vorkommen. „Seit Ende November 2023 bin ich ein Teil der Malteser Familie in Weiden. Zu meinen Hobbys gehören meine beiden Hunde und meine Wachteln, Ausgleich finde ich im eigenen Garten, in dem ich Gemüse anpflanze“, erzählt der neue Pflegedienstleiter.

Der Dienststellenleiter Dieter Landgraf begrüßt herzlich die beiden neuen Gesichter im Malteser Team. „Ich freue mich, dass wir mit Frau Reitzig und Herrn Hirsch zwei bestens ausgebildete Fachkräfte gewonnen haben, die sich beide bereits sehr gut eingearbeitet haben und unseren hohen Qualitätsanspruch in der Pflege und Demenzbetreuung auch weiterhin sicherstellen werden“.

* Diese Felder sind erforderlich.