Zwei neue, junge Übungsleiterinnen für die Tischtennisteams des SV Neusorg

Neusorg. Nicht nur bei den Mannschaften, sondern auch im Übungsleiterbereich pflegt die Tischtennisabteilung des SV Neusorg den Nachwuchs.

Emilia Schön und Saskia Sacher dürfen sich nach der Prüfung freuen. Foto: SV Neusorg

Nach 125 Unterrichtsstunden und einer zweitägigen Prüfung hatten die Tischtennis-Nachwuchsspielerinnen Emilia Schön (16 Jahre) und Saskia Sacher (17) die DOSB-Lizenz Übungsleiter C, Breitensport Kinder/Jugendliche, in der Tasche. Üblicherweise wird dieser Lehrgang in der Sportschule Oberhaching durchgeführt, doch in diesem Jahr hatte der BLSV auch dezentrale Ausbildungsorte angeboten.

Nachwuchstrainer aus Nordostbayern: Erfolgreiche Ausbildung

In Erbendorf trafen sich mehr als 20 Nachwuchstrainer aus ganz Nordostbayern. Am Freitag stand die Theorie auf dem Programm. Zu den Inhalten gehörten unter anderem Trainings- und Bewegungslehre, Methodik und Didaktik, Sportpädagogik, biologische und medizinische Grundlagen, Sportrecht und Strukturen bis zu Themen wie Doping, Fair Play, Umwelt, Aggression und Gewalt oder Prävention vor sexueller Gewalt. Die Samstage und Sonntage waren geprägt von Praxisarbeit.

Dort wurden neben Tischtennis auch andere Sportarten wie Badminton, Gymnastik, Tanz, Turnen, Schwimmen, Fuß-, Hand-, Volley- und Basketball) geschult. Alles war an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ausgerichtet. Hatten Emilia und Saskia vor den Prüfungen doch etwas Bammel (nicht zu Unrecht, wie die Durchfallquote zeigte), meisterten sie diese mit Bravour und erhielten ihre Trainerlizenz.

Schon bisher in der Trainingsarbeit

Seit mehr als zwei Jahren sind die beiden Gymnasiastinnen fest in die Trainingsarbeit der Tischtennis-Anfängergruppe des SV integriert und bringen ihre Ideen ein. Mit der Lizenz stehen ihnen auch die Türen als Übungsleiterinnen für andere Sportarten offen.

* Diese Felder sind erforderlich.