Polizei

Zwei Verletzte nach Kollision beim Schulzentrum

Likes 0 Kommentare

Kemnath. Zwei total beschädigte Fahrzeuge und zwei verletzte Personen forderte ein Verkehrsunfall am Samstagabend in Kemnath.

Im Kreuzungsbereich der Pommernstraße zur Goldbergstraße im Bereich der „Zone 30“ nahe des Kemnather Schulzentrums kollidierten zwei Fahrzeuge. Anwohner berichteten von einem „lauten Knall“. „Bis wir schauten was passiert ist, waren die Hilfskräfte bereits angerückt“, erzählt ein Anwohner.

Die  Einsatzkräfte brachten die beiden Verletzten Autofahrer jeweils mit einem Rettungswagen nach erfolgter Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Autofahrer missachtet Vorfahrt

Die Polizeistreife vor Ort, die den Unfall aufnahm, spricht bezüglich des Unfallhergangs von einer „Vorfahrtsmissachtung“. „Ein 21-jähriger Mann, der mit seinem Opel dem Verlauf der Goldbergstraße folgen wollte, missachtete die Vorfahrt der von rechts kommenden 59-jährigen Frau, die mit ihrem Audi die Pommernstraße in Richtung Berndorfer Straße befuhr“, berichtet die Kemnather Polizeiinspektion.

Wohl dank der ausgelösten Sicherheitsausstattung beider Fahrzeuge erlitten die beiden Verletzten nach ersten Erkenntnissen zum Glück nur leichtere Verletzungen. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.  „Es entstand ein Gesamtschaden von circa 22.000 Euro“, erklärt ein Sprecher.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Kemnath reinigten die Fahrbahn im Kreuzungsbereich, da Trümmerteile und auslaufende Betriebsstoffe die Straße verunreinigten. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.