Zweite Mannschaft des FC Tremmersdorf feiert “sensationellen Erfolg”

Tremmersdorf. Mit einer bemerkenswerten Siegesserie und 51 Punkten sicherte sich die zweite Mannschaft des FC Tremmersdorf die Meisterschaft in der B-Klasse Amberg/Weiden.

Auch eine Meisterschale gehörte zum Jubel der FCT-Kicker. Nach dem souveränen Siegeszug der zweiten Mannschaft und der Meisterschaft in der B-Klasse 1 feierten Mannschaft, Betreuer und Vereinsführung beim Gemeindeempfang mit Bürgermeister Albert Nickl und Gemeinderäten den Aufstieg in die A-Klasse. Foto: Robert Dotzauer

Es ist ein Sensationserfolg für die Kicker der Trainer Tobias Scherl und Korbinian Gmelch sowie Spielführer Moritz Schmidt. Es ist das erste Mal in der 50-jährigen Vereinsgeschichte des FC Tremmersdorf, dass eine Reservemannschaft Meister wurde. Für Speinsharts Bürgermeister Albert Nickl war das Grund, Spieler, Betreuer und die Clubführung zu einem Empfang ins Gemeindezentrum zu bitten.

Nickl begrüßte die “junge Truppe, die den guten Ruf der Gemeinde als Fußballmekka stärkt“. Gleichzeitig lobte er das vorbildliche Gesamtkonzept des FC mit insgesamt 13 Mannschaften im Spielbetrieb. Zu den Garanten des Erfolgs zählte der Bürgermeister deshalb die herausragende Nachwuchsarbeit und den Weitblick der Clubführung, dem allgegenwärtigen Spielermangel mit der Bildung von Spielgemeinschaften mit Nachbarclubs zu begegnen. Der Bürgermeister lobte zudem das gute Abschneiden der ersten Mannschaft als Tabellenfünfter in der Kreisliga Weiden/Amberg.

Spielgemeinschaft mit Neustadt/Kulm

Als Erfolgsgeheimnis verriet das Übungsleiter-Duo Scherl/Gmelch den starken Teamgeist der jungen Truppe. „Wenn alle bei der Stange bleiben, können wir als Aufsteiger auch in der A-Klasse bestehen“, hoffen die Trainer. Auch Vorsitzender Wolfgang Seitz zeigte sich optimistisch. „In der nächsten Saison stehen starke Typen auf dem Platz“. Als Teil der Kooperation mit der SpVgg Neustadt/Kulm werde der Aufsteiger auch mit Fußballern aus der Kulmstadt antreten. Trainiert wird die Mannschaft von Holger Philipp, dem bisherigen
Übungsleiter der SpVgg. Das Team wird dann als SG Neustadt I/Tremmersdorf II antreten.

Insgesamt hat der FC dann drei Herrenmannschaften im Spielbetrieb. “Jetzt schon Gas geben”, lautet die Devise des FC-Vorsitzenden, denn nach der Saison sei vor der Saison. Der Empfang endete mit einem Eintrag der Spieler und Betreuer ist das Goldene Buch der
Gemeinde und mit der Überreichung einer „Meisterprämie“ des Bürgermeisters an Spielführer Moritz Schmidt.

* Diese Felder sind erforderlich.