Bezirksliga: SpVgg Pfreimd macht Meisterschaft und Wiederaufstieg perfekt

Weiden. Einen Spieltag vor Saisonende steht in der Bezirksliga mit der SpVgg Pfreimd der Meister und Aufsteiger in die Landesliga fest.

Den Grundstein für die Meisterschaft legte die SpVgg Pfreimd (rot) mit ihrem Sieg in Grafenwöhr. Foto: Jürgen Masching
SV TuS/DJK Grafenwöhr – SpVgg Vohenstrauß 1:1 (0:1)

Der Gast war vor allem über die linke Seite immer wieder gefährlich, erarbeiteten sich aber in der Anfangsphase keine nennenswerte Chance. Dennoch ging die abstiegsgefährdete SpVgg durch einen direkten Freistoß in Führung. SV-Keeper Rene Wächter war zwar in der die richtigen Ecke, konnte den von Manuel Zäch perfekt getretenen Freistoß aber nicht verhindern. In der 35. Minute donnerte Patryck Bytomski (SV) einen Gewaltschuss aus gut 28 Metern an die Latte.

In der zweiten dann doch der Ausgleich, als der eingewechselte Benjamin König die Kugel eiskalt in die linke Ecke schob. In der 56. Minute hatte Zäch nochmal eine Möglichkeit, scheiterte ab er an Wächter. Im weiteren Verlauf spielte sich die Partie weitgehend im Mittelfeld ab, Chancen blieben Mangelware. Der eingewechselte Marcello Siemski (SV) hatte in der 85. Minute die
Führung für den Gastgeber auf dem Fuß, doch Gästetorwart Radovan Minich fischte ihm den Ball von der Fußspitze. Insgesamt sahen die 150 Zuschauer eine durchwachsene Partie.

SV-Trainer Martin Kratzer war mit der Leistung seines Teams nicht zufrieden: „Wir haben nicht wirklich gut gespielt. Dennoch kann ich mit dem 1:1 leben. Wir wollen jetzt in der Relegation nochmal alles raushauen und einen perfekten Saisonabschluss schaffen.“

SpVgg Schirmitz – SV Schwarzhofen 0:4 (0:0)

Vor dem alles entscheidenden letzten Spieltag musste die auf dem Relegationsplatz 13
stehende SpVgg eine deutliche Schlappe einstecken. Zunächst war man überlegen, versäumte es aber, etwas Zählbares zu schaffen. Besser machten es die Gäste kurz nach Wiederanpfiff mit einem Doppelschlag. Am Ende wurde es durch zwei weitere Treffer dann deutlich. Nun gibt es am kommenden Samstag in Vohenstrauß ein echtes Endspiel um den Relegationsplatz 13.

TSV Detag Wernberg – SpVgg Pfreimd 1:2 (0:2)

Pfreimd machte mit dem knappen Sieg das Meisterstück. Mit zwei schnellen Toren bis zur 13. Minute sorgte Julain Kiener für ein beruhigendes Polster. Vor knapp 500 Zuschauern, darunter über die Hälfte aus Pfreimd, hatte man die Partie lange im Griff. Der Sieg geriet aber nach dem Elfmetertor zum 1:2 durch Lucas Maunz noch einmal in Gefahr, zudem wurde Andreas
Holzgartner
vom Platz gestellt. Nach dem Unentschieden von Verfolger Grafenwöhr hätte der SpVgg aber auch ein Punkt gereicht. Nach dem Schlusspfiff gab es dann kein Halten mehr und die Gäste feierten zusammen mit ihren begeisterten Fans die Meisterschaft und den Aufstieg.

SV Raigering – 1.FC Schlicht 1:5 (1:2)

Deutlich machte es der starke Aufsteiger in Raigering. Die Gäste drehten im zweiten Abschnitt auf und gewannen am Ende klar.

SV Etzenricht – SV Kulmain 5:1 (2:1)

Einen versöhnlichen Abschluss feierte der SVE mit seinen Fans gegen den Absteiger. Hielten die ebenfalls wie die Gastgeber personell stark geschwächten Gäste bis zur Halbzeit noch mit, mussten sie nach dem Wechsel drei weitere Treffer hinnehmen.

SV Hahnbach – FC Wernberg 3:1 (1:1)

Der SV Hahnbach krönte seine starke Saison mit einem abschließenden
Heimsieg. Vor 130 Zuschauern drehten die Gastgeber mit zwei Treffern nach dem Wechsel richtig auf.

SC Luhe-Wildenau – SpVgg SV Weiden II 2:0 (2:0)

Wie dieses Spiel ablief, erfährst du hier – jetzt klicken.

Bezirksliga Nord

1 SpVgg Pfreimd 29 21 4 4 76:27 49 67
2 SV TuS/DJK Grafenwöhr 29 19 4 6 55:29 26 61
3 SV Hahnbach 29 16 8 5 78:40 38 56
4 SV Etzenricht 29 15 7 7 58:36 22 52
5 1.FC Schlicht 29 16 4 9 55:35 20 52
6 SC Luhe-Wildenau 29 14 8 7 51:28 23 50
7 SpVgg SV Weiden II 29 13 7 9 68:50 18 46
8 SV Schwarzhofen 29 13 3 13 53:53 0 42
9 SV Raigering 29 12 5 12 54:54 0 41
10 FC Wernberg 29 12 4 13 62:54 8 40
11 TSV Detag Wernberg 29 11 5 13 40:44 -4 38
12 SpVgg Vohenstrauß 29 9 9 11 44:56 -12 36
13 SpVgg Schirmitz 29 10 5 14 40:50 -10 35
14 SV Kulmain 29 6 4 19 30:66 -36 22
15 FC OVI-Teunz 29 3 2 24 20:86 -66 11
16 DJK Ensdorf 29 2 1 26 19:95 -76

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.