Brand eines Getreidefeldes in Wiesau

Wiesau. Am Donnerstag gegen 16.15 Uhr kam es im Bereich Wiesau an der Staatstraße 1269 nahe Mühlhof zum Brand eines Getreidefeldes.

Feuerwehr Feuerwehr Hirschau Feuerwehrauto Symbol
Bild: OberpfalzECHO (Archivbild)

Ein Landwirt führte am Donnerstag auf einem Getreidefeld bei Wiesau Drescharbeiten durch, als er einen Brand entdeckte. Geistesgegenwärtig konnte er den Mähdrescher noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, sodass an der Maschine kein Sachschaden entstand.

Der Brand konnte durch die herbeigerufenen Feuerwehren schnell eingegrenzt und gelöscht werden. Dennoch brannte eine Getreidefläche in einer Größe von drei bis vier Hektar ab.

Funkenflug war der Auslöser

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden lässt sich noch nicht abschließend beziffern, beträgt aber mehrere tausend Euro. Als Brandausbruchsursache kommt nach derzeitigen Erkenntnissen ein Funkenflug infrage.

Auch in Etzenricht und in Münchenreuth haben Felder Feuer gefangen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.