CSU Kastl freut sich über Baufortschritt im Baugebiet „Lettenwiese“

Kastl. Die Arbeiten am neuen Baugebiet „Lettenwiese Erweiterung II“ südöstlich der Ortschaft sind auch während der Urlaubszeit zügig vorangeschritten.

Der CSU-Ortsverband Kastl hatte zu einer Baustellenbesichtigung  ins neue Baugebiet „Lettenwiese Erweiterung II“ eingeladen. Fotos: Hans Walter
Der CSU-Ortsverband Kastl hatte zu einer Baustellenbesichtigung ins neue Baugebiet „Lettenwiese Erweiterung II“ eingeladen. Fotos: Hans Walter
 Hans Walter

Nachdem inzwischen relativ viel der Erschließungsarbeiten erledigt werden konnten, lud der CSU-Ortsverband zu einer Baustellenbesichtigung ein. Mehrere Dutzend Interessierte, darunter mehrere künftige Bauplatzbesitzer, folgten der Einladung und ließen sich von Bautechniker
Michael Wagner die Baustelle erklären.

Lob für die Baufirma

Begrüßt wurden die Teilnehmer von stellvertretendem CSU-Ortsvorsitzenden und Fraktionssprecher Marco Streng. Er freute sich über das große Interesse der Bevölkerung und über den zügigen sowie unfallfreien Baufortschritt. Lob gab es von allen Seiten für die Baufirma Markgraf, die seit Mitte Mai mit der Erschließung beschäftigt ist und eine sehr gute Arbeit leiste. Wagner informierte über die einzelnen Bauabschnitte, wie den Bau der Straßen und Gehwege, der Pflasterungen, des Regenrückhaltebeckens und vielem mehr. Dabei konnte vor Ort so manche Frage künftiger Häuslebauer geklärt werden. Derzeit stehen bereits über zwei Drittel der Bauplätze zum Verkauf an.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.