Das Leben auf ökologischem, sozialem oder kulturellem Gebiet verbessern: Wettbewerb „Guad gmacht“

Nabburg. Das Freilandmuseum Oberpfalz ruft Kinder und Jugendliche zur Teilnahme an einem spannenden Wettbewerb auf.

Bankdirektor Berhard Werner und Museumspädagogin Bettina Kraus planen den Wettbewerb „Guad gmacht“. Bild: Felix Schäffer

Was einer nicht schafft, das schaffen viele! – Unter diesem Motto rufen das Freilandmuseum Oberpfalz und der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Förderverein Oberpfalz e.V. alle Kinder und Jugendlichen der Oberpfalz zur Beteiligung am Kinder- und Jugendwettbewerb „Guad gmacht“ auf.

Der Aufruf zur Teilnahme richtet sich an alle Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren in einer Gruppe, an alle Kinder- und Jugendgruppen von Vereinen, Ministrantinnen und Ministranten oder Schulklassen, die Lust haben, sich gemeinsam einzusetzen und Ideen haben, wie sie ihre Heimat und das Leben hier für alle, auf ökologischem, sozialem oder kulturellem Gebiet verbessern können.

Wie sieht ein Beitrag zu „Guad gmacht“ aus?

  1. Engagement für die Bewohnerinnen und Bewohner eines Pflegeheims oder für hier lebende Geflüchtete.
  2. Die Übernahme von Verantwortung für eine ökologisch wertvolle Wiese, eine Pflanzaktion, Betreuung gefährdeter Tiere und Pflanzen
  3. Kurzfilm über die eigene Ortsgeschichte … vieles ist möglich!
  4. Beispielprojekte zur Inspiration finden sich auf der Website des Freilandmuseums

Zur Teilnahme müssen die Beschreibung und eine aussagekräftige Dokumentation der Gruppe und des durchgeführten Projekts sowie ein ausgefüllter Teilnehmerbogen eingesendet werden. Das Geleistete sollte eindrucksvoll dokumentiert sein, damit sich die Jury ein bestmögliches Bild über das Projekt machen kann.

Noch bis zum 24. Juni ist Zeit, um Wettbewerbsbeiträge zu senden an freilandmuseum@bezirk-oberpfalz.de Stichwort: Guad gmacht

Was gibt es zu gewinnen?

Geldpreise des Raiffeisenfördervereins für die drei überragenden Wettbewerbsbeiträge gibt es zu gewinnen. Außerdem richtet das Freilandmuseum für die drei Gewinnergruppen am Tag der Preisverleihung einen besonderen Erlebnistag im Freilandmuseum aus.

„Wir freuen uns, zusammen mit dem Freilandmuseum Oberpfalz wieder auf ein neues, Jugend- und Kinderprojekt zu fördern, nachdem die „Museumsrallye“ und das Projekt „Schulgarten“ in den letzten Jahren sehr erfolgreich waren. Allein der Name „Guad gmacht!“ macht Freude auf die Projekte, die sich bei uns anmelden“, so Bankdirektor der Raiffeisenbank mittlere Oberpfalz eG, Berhard Werner, bei einem Gespräch mit Projektleiterin Bettina Kraus vom Freilandmuseum.

Die Preisverleihung findet statt am Mittwoch, den 27. Juli 2022, im Freilandmuseum statt.

Alle Informationen und das Teilnahmeformular auf der Website des Freilandmuseums.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.