Der Sommer ist rot-gelb-blau- grün und muss gefeiert werden!

Waldthurn. Das Sommerfest der Kita dauerte vier Tage, an jedem Tag ließ es sich eine andere Gruppe gutgehen.

Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl

Farbenfroh feierte die Kindertagesstätte St. Josef an insgesamt vier Tagen das diesjährige Sommerfest. In dieser farbenfrohen Rotgelb-blau-grünen Festwoche ging es in der Kita hoch her. Jeden Tag feierte eine andere Gruppe ihr Sommergruppenfest.

Schon viele Gäste zum Start

Begonnen hat die rote Gruppe. Zu den 22 roten Gruppenkindern gesellten sich 44 Erwachsene und 25 Geschwisterkinder, sodass sich bereits an diesem Tag fast 100 Besucher in der Einrichtung tummelten.

Gelbe Gruppe feiert Wiesenfest

In den Wochen vor dem Fest das Thema Wiese besprochen: Welche Pflanzen/Tiere finden wir auf der Wiese. Am Festtag zogen alle Kinder, nachdem sie ihre Kostüme angezogen hatten, zu beschwingter Musik in den Garten und begrüßten die Eltern.

Regentropfen: Das Thema war Programm

Regentropfen hüpfen den lieben langen Tag hieß das Motto beim Gruppenfest der blauen Gruppe. So begrüßten pünktlich zum Festbeginn viele Regentropfen vom Himmel, sodass die Vorführung in die Turnhalle der Grundschule verlegt werden musste. Nach der gelungenen Aufführung konnten die Kinder, weil nach dem kurzen Regenschauer wieder die Sonne schien, dann sogar draußen spielen.

Viele lustige Bienen

Beim Gruppenfest der Grünen Gruppe ging es im wahrsten Sinne des Wortes heiß her. Nach zwei Coronajahren war es wieder das erste große Fest der Gruppe. Es summte und brummte durch das Kita-Gelände. Die Kinder waren als Bienen verkleidet und auch die Dekoration waren Bienen, welche Kinder selbst gebastelt hatten.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.