Der „Tag des Nachbarn“ blüht in Mitterteich richtig auf

Mitterteich. Der 20. Mai ist der Tag des Nachbarn. Auch die Nachbarschaftshilfe Mitterteich beteiligt sich daran. Sie hat jetzt Blumensamen an verschiedene Einrichtungen verteilt.

Das Foto zeigt die Übergabe der Blumenkästen mit den bereits in den Kästen verteilten Samen mit den Kindern der Förderschule Lebenshilfe und einigen Lehrkräften und den Vertretern des Hauses Phönix und Christiane Bleistein vorn Mitte von der Nachbarschaftshilfe. Foto: Werner Männer

Der „Tag des Nachbarn“ wird am Freitag, 20. Mai, begangen. Dieser Tag ist eine Initiative der „nebenan.de Stiftung“. Dieser Tag fällt gleichzeitig mit dem „Weltbienentag“ zusammen. Die Stiftung hat jedem, der sich daran beteiligt, 200 Päckchen Blumensamen gespendet. Damit soll ein Zeichen für gute Nachbarschaft gesetzt werden.

Nachbarschaftshilfe ist dabei

Die Nachbarschaftshilfe Mitterteich beteiligt sich an der Aktion. Das Haus „Betreutes Wohnen“ der Arbeiterwohlfahrt, das Haus Phönix und die Kinder des Förderzentrums Lebenshilfe haben Päckchen mit Blumensamen erhalten.

Die Kinder der Lebenshilfe haben die Samen eingepflanzt. Stadtgärtner Willi Kilian hat dazu die Blumenkästen gespendet, die dann von den Kindern bemalt wurden und sie haben ihnen somit ein freundliches Aussehen verliehen. Diese Kästen überreichten die Kinder jetzt einigen Senioren-Vertreterinnen des Hauses Phönix. Diese selbst gestalteten Kästen sollen nun die Terrasse des Seniorenheimes schmücken.

Samenpäckchen gibt es noch im Rathaus

Wer auch gern Wildblumen aussäen möchte, für den liegen noch einige Päckchen im Rathaus kostenlos aus, natürlich nur so lange der Vorrat reicht. Außerdem freut sich die Nachbarschaftshilfe immer über jeden interessierten Helfer.

Wer dabei sein möchte, kann sich melden unter der Telefonnummer 09633 / 89-133, jeweils montags und freitags von 9 Uhr bis 11 Uhr und am Donnerstag von 14 Uhr bis 17 Uhr.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.