Exklusiv Buntes

Die Nordoberpfalz hat gewählt: Eure beliebtesten Eisdielen stellen sich vor [mit Video]

Kümmersbruck/Weiden/Grafenwöhr. Die OberpfalzECHO-Leser haben in unserer Umfrage über ihre Lieblings-Eisdiele abgestimmt. Wir haben die Gewinner besucht, eine Siegerurkunde in eurem Namen überreicht und vieles über tolle Eiskreationen erfahren.

Platz 1: Eis Iglu Kümmersbruck

„Grazie und Dankeschön, dass ihr für uns abgestimmt habt. Wir freuen uns mega darüber. Meine Frau Melanie und ich führen das Eis-Iglu seit 2008 mit großer Leidenschaft. Unser Motto war schon immer höchste Qualität und Natürlichkeit im Eis“, bedankt sich Daniele Rizieri bei allen Eis-Fans.


Gemeinsam mit seiner Frau habe er in den vergangene Jahren einige Veränderungen vorgenommen. Das Eis werde nur noch aus Bio-Milch hergestellt und auf künstliche Farbstoffe verzichte das Team mittlerweile komplett. Sogar ihr beliebtes Schlumpfeis werde durch die Spiruli-Alge gefärbt und sei daher ein ganz und gar natürliches Produkt.

„Eine weitere Leidenschaft sind unsere Eistorten, die wir mit viel Herzblut – als eine ganz besondere Nachspeise – für euch zaubern“, sagt Daniele. Nachdem in Italien nicht nur das Eis, sondern auch der Kaffee eine große Rolle spielt, haben sich die Betreiber nach einer alten traditionellen Kaffeerösterei in Kalabrien umgeschaut und auch gefunden. „Eigens für uns wird dort eine spezielle Mischung auf Eichenholz geröstet.“

Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott


Im vergangenen Jahr haben die Eheleute ein neues Experiment gewagt und gemeinsam mit EDEKA begonnen, ihr handgemachtes Eis auch im Winter dort zum Verkauf anzubieten. „Angeboten wird es in verschiedenen Geschmacksrichtungen in Bechern. Und weil es so gut angenommen wird, werden wir heuer ab November dieses Angebot in drei weiteren Märkten anbieten und dort das Sortiment erweitern.“ Darauf freuen sich die beiden schon riesig.

„Unsere ganze Familie ist eisverliebt“, sagt Inhaber und Chef Daniele Rizieri. Umso mehr freut er sich, dass bei der Umfrage von OberpfalzECHO sein Bruder Antonio in Weiden den zweiten Platz erreicht hat. Eines eint die Brüder. Beide haben zusammen mit ihren Eltern in einer Eisdiele in Waldsassen gearbeitet, wohin sie noch immer beste Beziehungen pflegen: „Die Familie Rizieri und Eis, das passt einfach.“

Platz 2: Eis+++ da Toni Weiden

Sonia und Antonio Rizieri betreiben die Eisdiele Eis +++ da Toni in Weiden seit 2007. Vorher herrschte Leerstand in diesem Café im Herzen der Weidener Altstadt. „Es ist schon der Wahnsinn“, sagt Antonio. Die Gewinner der OberpfalzECHO-Umfrage seien trotz 50 Kilometer Entfernung in der Familie. „Ich freue mich total, dass mein Bruder und ich den ersten und zweiten Platz abräumen konnten.“ Man merke wohl, dass die Liebe zum Eis in seiner Familie sehr groß sei. „Die Unterstützung der Weidener hat mich wahnsinnig gefreut.“

Antonio und Sonia Rizieri sowie ihre Angestellte Luiciana Rodrigues freuen sich über den zweiten Platz. Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Antonio und Sonia Rizieri sowie ihre Angestellte Luiciana Rodrigues freuen sich über den zweiten Platz. Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott

Der Grund, warum beide Eisdielen die Spitzenplätze abräumen konnten, liegen auf der Hand: „Wir Brüder halten privat und natürlich auch bei der Eis- und Eistortenproduktion zusammen“, verrät Antonio. Beide stehen sich mit Tipps und Tricks zur Seite. So ist es nicht verwunderlich, dass nicht nur die bekannten Sorten so beliebt sind. Auch außergewöhnliche Kreationen wie Orange mit Rosenblüten und Orange mit Alpenkräutern begeistern die Kunden.

Antonios Lieblingsorten sind übrigens die Eis-Dauerbrenner: „Ich mag Pistazien-, Stracciatella- und Haselnusseis am liebsten.“

Platz3: Pinguino Eis Grafenwöhr

Die OberpfalzECHO-Leser sind sich aber sicher, dass es auch in Grafenwöhr richtig tolles Eis gibt. Nicht umsonst schaffte es Pinguino Eis auf den dritten Platz in der Nordoberpfalz. Arianna de Biasi und ihr Ehemann Philippe Castellarin betreiben die Eisdiele seit 2009. „Vorher hatten wir ein Eiscafé in Oberbayern am Schliersee“, sagen die Betreiber. Nur ein Zufall und das Zuraten von Bekannten hat die beiden in die Oberpfalz geführt.

Dieser Schritt habe sich aber allemal gelohnt: „Hier in Grafenwöhr gefällt es uns total gut. Hier leben wahnsinnig nette Menschen und wir haben viele internationale Kunden“, sagt Philippe. „Wir freuen uns riesig, dass ihr unser Eis so sehr mögt und so fleißig für uns abgestimmt habt“, bedankt sich das Ehepaar.

Der langjährige Mitarbeiter Luca D'este, Philippe Castellarin und seine Ehefrau Arianna de Biasi bedanken sich bei den OberpfalzECHO-Lesern für ihre Treue. Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Der langjährige Mitarbeiter Luca D’este, Philippe Castellarin und seine Ehefrau Arianna de Biasi bedanken sich bei den OberpfalzECHO-Lesern für ihre Treue. Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott

Die Grafenwöhrer haben übrigens ganz unterschiedliche Eisvorlieben. „Die Soldaten und ihre Familien lieben unser Snickers- und Marshmallow-Eis. Viele Oberpfälzer schwören – gerade an heißen Tagen – auf unsere Rhabarber- und Limette-Ingwer-Kreationen.“ Die Lieblingssorten der Betreiber sind Schokoladen- und Spaghettieis. Wer etwas Außergewöhnliches probieren wolle, könne gerne die Red Bull-Kreation oder das Zimteis probieren.

Natürlich stehen auch in Grafenwöhr natürliche Rohstoffe im Vordergrund: „Bei der Eis- und Eistortenproduktion verwenden wir frische und saisonale Produkte. So zum Beispiel frische Milch, Sahne, Obst, Gemüse und Früchte.“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.