DJK Neustadt/WN bekommt komplett neues Trainerteam

Neustadt/WN. Die DJK geht mit zwei neuen Trainerteams in die kommende Spielzeit in Kreisklasse und A-Klasse.

Enrico Köllner wird zusammen mit Stefan Zimmermann die DJK Neustadt/WN ab sofort trainieren. Foto: Dagmar Nachtigall

Manfred Lederer (erste Mannschaft) und Mike Stangl (Interimstrainer der „Zweiten“) machen Platz für vier junge Trainer, die aus dem eigenen „Stall“ kommen und denen ab sofort das Vertrauen geschenkt wird.

„Abstieg kein Grund“

Abteilungsleiter Achim Neupert legt Wert auf die Feststellung, dass der Trainerwechsel in der ersten Mannschaft nichts mit dem Abstieg aus der Kreisliga zu tun habe. Passend zur Philosophie der DJK, grundsätzlich auf eigene Kräfte zu bauen, sei ein Wechsel auf der
Kommandobrücke unabhängig vom sportlichen Erfolg ohnehin geplant gewesen.

Neupert betont, dass er zusammen mit der Abteilungsleitung entschieden habe, nach vielen Jahren mit auswärtigen Übungsleitern, wenn möglich nur noch auf qualifiziertes Personal aus den eigenen Reihen zu setzen.

Lob für Lederer

Ein dickes Lob zollt Neupert dem scheidenden Trainer Manfred Lederer: „Wir haben dem Mane ohne Zweifel viel zu verdanken. Er hat in den vergangenen dreieinhalb Jahren die Mannschaft während der schwierigen Coronazeit herausragend trainiert und betreut. Seine Akribie und detaillierte Arbeit – auch außerhalb des Spielfelds – hat die Spieler enorm weiterentwickelt und besser gemacht“, so der Fußballboss.

Im ganzen Verein habe er mit seiner Professionalität Maßstäbe gesetzt. Höhepunkt war sicher der Kreisligaaufstieg nach der Doppelsaison 2019/2021.

Junges, motiviertes Team

Beginnend ab der Vorbereitung soll nun ein gleichgestelltes, junges und motiviertes Trainerteam die sportlichen Geschicke des Kreisklassisten leiten. Stefan Zimmermann hat die Trainer-C-Lizenz, ist seit zehn Jahren Jugendtrainer und war mit allen von ihm betreuten Mannschaften erfolgreich. In der letzten Saison verpasste er mit der A-Jugend nur knapp den Aufstieg in die Bezirksoberliga und hat auch in dieser Saison noch die Chance auf die Meisterschaft. Wie schon im vergangenen Jahr rücken auch heuer wieder zehn A-Jugendliche in den Herrenbereich auf.

Enrico Köllner wieder fit

„Das Trainerduo komplettiert Enrico Köllner, ein Leader und Vorbild in Einstellung und Disziplin. Er ist nach mehreren Verletzungen wieder bereit. Mit seiner langjährigen Erfahrung aus höheren Ligen wie SC Luhe-Wildenau und SV Plößberg soll „Enno“ die Mannschaft im Training und auch als spielender Coach voranbringen. Köllner hat bereits seit der Winterpause trotz des Abstiegs seinen Wert gezeigt“, betont Achim Neupert.

„Wir wollen eine Aufbruchstimmung erzeugen und neuen Schwung reinbringen, um möglichst schnell wieder in die Kreisliga zurückzukehren.“

Zwei Eigengewächse

Für die in der A-Klasse beheimatete und zuletzt interimsmäßig von Mike Stangl betreute
zweite Mannschaft überträgt man mit Manuel Prem und Felix Steghöfer ebenfalls zwei echten DJK’lern die Verantwortung.

„Beide sind in ihren bisherigen Tätigkeiten als Betreuer, Co-Trainer oder Teammanager seit langem unmittelbar an der Mannschaft dran und werden die Herausforderung ebenfalls bestens schultern. Nachdem Felix und Manu mit dem Trainerteam Zimmermann/Köllner auf einer Wellenlänge sind und Matthias Rössle als Torwarttrainer an Bord bleibt, können wir auf eine erfolgreiche neue Saison hoffen“, sagt Abteilungsleiter Neupert.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.