Ein Outdoor-Erlebniswochenende: D-Jugend im Zeltlager

Luhe-Wildenau. Ein Outdoor-Abenteuer durften die Kinder D-Jugend auf dem TSV-Gelände erleben. Doch ein Zeltlager ist kein "All-inclusive-Urlaub".

Ein Outdoor Abenteuer im Zelt: Das durften die Jungs der SG Luhe-Wildenau verbringen. Bild: Hans Meißner
Ein Outdoor Abenteuer im Zelt: Das durften die Jungs der SG Luhe-Wildenau verbringen. Bild: Hans Meißner
Die Freizeitgestaltung war teilweise auf die
Die Freizeitgestaltung war teilweise auf die „moderne Art“ organisiert. Bild: Hans Meißner
Ein Fußballspiel darf bei einem Fußball-Zeltlager natürlich auch nicht fehlen. Bild: Hans Meißner
Ein Fußballspiel darf bei einem Fußball-Zeltlager natürlich auch nicht fehlen. Bild: Hans Meißner
Hans Meißner
Hans Meißner
Hans Meißner

Da durch die Pandemie vernünftige Abschlussfeiern oder eine Weihnachtsfeier nicht möglich waren, einigten sich die Trainer der D-Jugend, Peter Rothballer und Christian Post, darauf, ein Zeltlager der SG Luhe-Wildenau beim TSV-Sportgelände abzuhalten.

Kein „All-Inclusive-Urlaub“

Auch in dieser technisierten Zeit locken Zeltlager immer noch die Jugend an. Von den elf Spielern waren zehn anwesend, ein Spieler fehlte wegen Krankheit. Zeltlager heißt aber nicht „All-inclusive-Urlaub“, sondern man muss sich einbringen und gewisse Aufgaben erledigen. Die Teilnehmer sind zum Abwaschdienst, zum Tischdeckdienst und vieles mehr eingeteilt worden – es gab keinen Widerspruch gegen die auferlegten Arbeitsdienste.

Punktesammeln für den Pokal

Bei den Wettbewerben, wie beispielsweise „härtester Schuss“, ein Kickerturnier oder Zielschießen, konnten Punkte gesammelt werden. Zusätzlich konnten die Trainer Positiv- und Negativpunkte verteilen. Die meisten Punkte hatte Elias Bodensteiner und ist dadurch zum Zeltlagermeister 2022 gekürt worden. Er bekam einen Pokal und einen Gutschein für die Eisdiele.

Neue Regeln für kommende Saison

Damit bei den jungen Burschen keine Langeweile aufkam, gab es die verschiedensten Freizeitmöglichkeiten wie Tischtennis, Kickern, Fußballtennis, Badminton, Volleyball oder einfach „nur“ Fußball spielen. Da die Jungs kommende Saison in der D-Jugend spielen, haben die Verantwortlichen ihnen die neuen Regeln, wie Abseits, Rückpassregel zum Tormann, größeres Spielfeld und vieles mehr erklärt.

Verlängerung erwünscht

Beim Testspiel gegen das aktuelle D2 aus Pfreimd gewann man mit 3:2. Das Eltern/Geschwister Spiel gegen die E-Jugend ist knapp verloren worden. Nach eigenen Aussagen hat es allen sehr gut gefallen und die meisten hätten gerne eine Verlängerung von zwei oder drei Nächten gehabt. Die Trainer waren ebenfalls sehr zufrieden mit den Jungs, da es keine Probleme gab und die Kinder super mitgemacht haben.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.