Einfach Musik, die gute Laune macht

Waldthurn. Beim Kultursommer LandKULTUR nahmen die Schlossberger das Publikum auf eine musikalische Reise ins Egerland - und auch weit darüber hinaus.

Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl

Die Schlossberger aus Eslarn boten am Rathausvorplatz zwei Stunden Blasmusik vom Feinsten. Im Rahmen des Waldthurner Kultursommers LandKULTUR begrüßte Hans-Peter Reil die Musikerinnen und Musiker aus dem Grenzland und die über 200 Fans.

„Wir haben die Egerländer Musik – ihr die Stimmung dabei“

Moderator und Sänger Norbert Roßmann, die Sängerin Elisabeth Grießl und das gesamte Ensemble nahmen die begeisterten Zuhörer professionell und mitreißend mit auf eine Reise ins Egerland.

Egerländer Traum, Jubiläumspolka, Mein Leben für die Blasmusik und auch die rauschenden Birken aus dem Repertoire von Ernst Mosch und seinen Egerländer Musikanten schallten ums Rathaus. Die Musikanten im Publikum grüßten die Kapelle auch mit der Musikantensehnsucht.

Norbert Roßmann beherrscht nicht nur die unterhaltsame Konversation zwischen den Stücken, er intonierte an diesem Abend in perfekter Abstimmung mit Elisabeth Grießl die verschiedenen Perlen der Blasmusik.

Musikalische Grenzen werden nicht zu eng gesehen

Die Kapelle schweifte musikalisch kurz in die Alpenregion nach Österreich und streute auch schon mal den Griechischen Wein oder eine Samba Ole ein. Die ersten Töne des Böhmischen Traums elektrisierten die Besucher förmlich und sie klatschen vom ersten bis zum letzten Ton.

Nach zwei Stunden bester Unterhaltung hieß es „Bis bald auf Wiedersehen“, nach zwei Zugaben dankte der Waldthurner Rathauschef für diesen beeindruckenden LandKULTUR-Abend.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.