FC Weiden Ost ist beim Finale um den Erdinger Cup dabei

Weiden/Rieden. Die SpVgg Pfreimd und der FC Weiden Ost qualifizieren sich für die Finalrunde des Erdinger-Meistercups.

Die Siegerteams des TB Roding (Herren) und vom SV Wilting (Damen). Foto: Christian Wolfram
Die Siegerteams des TB Roding (Herren) und vom SV Wilting (Damen). Foto: Christian Wolfram
So muss ein Sieg gefeiert werden. Der Wiltinger Trainer bekommt eine Bierdusche ab. Foto: Christian Wolfram
So muss ein Sieg gefeiert werden. Der Wiltinger Trainer bekommt eine Bierdusche ab. Foto: Christian Wolfram
 Foto: Christian Wolfram

35 Herren- und zwölf Frauenteams aus der Oberpfalz, Mittelfranken und Oberfranken spielten am Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen in Rieden ein Vorrundenturnier um den Erdinger Meister-Cup 2022. In diesem Jahr fanden vier Turniere in Bayern statt, rund 150 Teams nahmen daran teil.

Pfreimd und Weiden Ost dabei

Knapp ein Drittel aller Teilnehmer stand sich dabei in Rieden gegenüber. Der Ausrichter 1. FC
Rieden hatte das Turnier hervorragend organisiert. Die Teams absolvierten ein Mammutprogramm von 78 Vorrunden- und 24 Endrundenspielen. Mit dem TB 03 Roding bei den Herren und dem SV Wilting bei den Frauen stand kurz vor 20 Uhr der jeweilige Sieger fest. Der TB 03 Roding verzichtete aufgrund einer anderweitigen Veranstaltung allerdings auf das Finalturnier am Samstag in Moosburg (Oberbayern).

Bei den Herren fahren die SpVgg Pfreimd, der ATSV Erlangen und der FC Weiden Ost zum Landesfinale. Bei den Frauen qualifizierten sich neben dem SV Wilting der FC OVI-Teunz und die SGV Nürnberg-Fürth 1883.

Torschüsse und Jonglieren

Abseits des Platzes konnte man beim Rahmenwettbewerb in Disziplinen wie Torschussmessung oder Balljonglieren seine Geschicklichkeit beweisen und sich ebenfalls für das Landesfinale qualifizieren. Über diesen Weg kamen bei den Herren der FC Oberhinkofen, der SSV Schorndorf und der FSV Prüfening sowie bei den Frauen die SpVgg Erlangen II und der TV 21 Büchenbach weiter und nehmen am Turnier in Moosburg teil.

Krönung für Meisterteams

Bei der Siegerehrung gab es zahlreiche Sachpreise wie Trikots, Trainingsleibchen und Bälle sowie etliche Kästen Bier – gesponsort von Erdinger Weißbräu. Bereits während des Turniers gab es für jedes Team ein drei-Liter-Weizenglas. Das Event, bei dem der Spaß im Vordergrund stand, war auch in diesem Sommer wieder die perfekte Krönung für alle Meistermannschaften.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.