[Update] Flächenbrand in Etzenricht: Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Etzenricht. Auf einem Feld neben dem Ortsrand kam es am Donnerstag zu einem großen Flächenbrand.

Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner
Foto: Reinhold Buchner

Nachdem ein Bauer am Donnerstag sein Feld gedroschen hatte, fing dieses zu brennen an. Der starke Wind entfachte das Feuer dabei immer wieder. Durch den Funkenflug wurde ein Getreidefeld entzündet und der Wind trieb das Feuer in Richtung der angrenzenden Häuser.

Feuer konnte nicht auf die Häuser übergreifen

Lediglich eine Thujenhecke und ein Geräteschuppen wurden Opfer der Flammen. Die Feuerwehr löschte dabei ebenso vom Feld wie auch von der Straße bei den angrenzenden Häusern. Mehrere Feuerwehren mussten immer wieder nachgeordnet werden.

[Update]

Am Donnerstagnachmittag wollte ein Landwirt (43) mit seinem Mähdrescher ein Feld mit Wintergerste abernten. Durch den Funkenflug entzündete sich das Getreide. Er versuchte selbst den Brand zu löschen, konnte aber ein Ausbreiten der Flammen nicht verhindern. Schließlich brannten die vier Hektar Wintergerste nieder.

Insgesamt waren 168 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auch in Wiesau und in Münchenreuth haben Felder Feuer gefangen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.