Führungswechsel beim Lions Club Weiden

Weiden. Gerard Ivey-Frank ist neuer Präsident des Lions Clubs Weiden. Er tritt die Nachfolge von Dr. Gert Steinwender an.

Führungswechsel beim Lions Club Weiden mit Ehrengästen (von links) Daniel Pufke, Bürgermeister Ruzlan Yanchi aus der Ukraine, Anton Forster, Hilfswerk-Vize Dr. Franz Wach, Dr. Gert Steinwender, Hilfswerk-Vorsitzender Dr. Elmar Baumer, Präsident Gerard Ivey-Frank, Sekretär Professor Alexander Schuh, Vizepräsident Bastian Braun. Foto: Lions Club Weiden


Gerard Ivey-Frank ist neuer Präsident des Lions Clubs Weiden. Der bisherige Vize-Präsident folgt auf Dr. Gert Steinwender, der das Amt zur traditionellen Ladies Night im Restaurant „Elements“ in Weiherhammer übergab. Neuer Vize der „Löwen“ ist Bastian Braun, Sekretär Professor Alexander Schuh, Schatzmeister Elmar Grosser. Das für die Spendenabwicklung verantwortliche Lions-Hilfswerk e.V. führt Dr. Elmar Baumer, Stellvertreter ist Dr. Franz Wach.

166.000 Euro für die Ukraine gespendet

Der scheidende Präsident blickte auf ein Clubjahr zurück, in dem sich die Ereignisse überschlagen hatten. In der Corona-Pandemie galt es, Hilfe für die Flutopfer im Ahrtal zu leisten. Der „1. Weidener Löwen-Lauf“ im Oktober erbrachte dazu etwa 18.000 Euro. Die spontan gestartete Ukraine-Hilfe entwickelte sich zu einer der umfangreichsten Aktivitäten des Lions-Hilfswerks Weiden mit einem Spendenvolumen von bislang etwa 166.000 Euro.

Präsidenten-Motto: „We connect“

Präsident Ivey-Frank stellte seine Amtszeit unter das Motto „We connect“. Unter anderem sind eine stärkere Vernetzung der Mitglieder und eine engere Zusammenarbeit mit benachbarten Clubs geplant. Die Lions bereiten weitere Hilfstransporte zu den Menschen im Westen der Ukraine vor.

Ukrainischer Bürgermeister als Ehrengast

Ein Ehrengast der Lions war Ruzlan Yanchi, der Bürgermeister des ukrainischen Ortes Bushtyno, der Ziel und Umschlagplatz der Lions-Transporte ist. „Das Wichtigste in solchen Zeiten ist, dass wir solche ehrlichen Freunde gefunden haben“, erklärte der Bürgermeister.

Medal of Merit verliehen

Er dankte insbesondere dem Weidener Unternehmer Daniel Pufke, der zusammen mit dessen Lebensgefährtin Dörte Grambow die Transporte von Deutschland in die Ukraine organisiert.
Präsident Steinwender zeichnete Pufke und Grambow für die Verdienste um die humanitäre Hilfe
der Lions mit der Medal of Merit aus, der höchsten Auszeichnung, die Lions Club International an
Nicht-Mitglieder vergibt.

Hilfswerk-Vorsitzender Dr. Baumer erhielt für sein Engagement die Achievement Award Medal. Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Harald Märtin (30 Jahre), Robert Ascherl und Gerard Ivey-Frank (je 20 Jahre) sowie Anton Forster (zehn Jahre).

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.