Kreisklasse Ost: Spitzenreiter mit weißer Weste

Nordoberpfalz. Unbeirrt zieht die SpVgg Windischeschenbach ihren perfekten Saisonstart weiter durch und feierte den vierten Sieg im vierten Saisonspiel.

Symbolbild: Pixabay

SpVgg Windischeschenbach – SV Altenstadt/Voh. 4:3 (3:1)

Beim Erfolg gegen den SV Altenstadt/Voh konnte sich die Bachmeier-Elf vor allem wieder auf ihre starke Offensive verlassen. Der Spielertrainer selbst war es, der in der 75. Minute per Elfmeter den Siegtreffer erzielte, nachdem sein Team zuvor einen sicheren 3:1 – Halbzeitvorsprung verspielte.

DJK Irchenrieth – SpVgg Moosbach 7:2 (1:1)

Tore satt fielen beim Duell zwischen der DJK Irchenrieth und der SpVgg Moosbach. Ganze sieben Tore beim 7:2-Heimerfolg boten den 110 Zuschauern gerade im zweiten Durchgang einen beachtlichen Unterhaltungswert. Im Mittelpunkt stand dabei Irchenrieths Torjäger Maximilian Kaufmann, der allein fünf Treffer beisteuerte. Wer weiß, ob die Begegnung so klar verlaufen wäre, hätte nicht Kevin Vogel beim Stand von 2:1 einen Elfmeter verschossen (52.).

DJK Neustadt W/N – TSV Pleystein 2:0 (1:0)

Patrick Michl und Emmanuel Eckl sorgten mit ihren beiden Toren für den ersten Heimsieg der DJK Neustadt in dieser Spielzeit und dem dritten Erfolg im vierten Spiel. Der Start nach dem Abstieg aus der Kreisliga ist also geglückt und die Truppe vom Trainerduo Köllner/Zimmermann reiht sich erstmal vorne ein. Der TSV Pleystein dagegen steht weiter bei nur drei Zählern.

SG Wurz/Störnstein – TSV Püchersreuth 1:0 (0:0)

Ein kampfbetontes Derby sahen 245 Zuschauern auf dem Wurzer Sportgelände. Die Kontrahenten schenkten sich nichts und beide Teams wollten die ersten Punkte der Saison einfahren. Die Gäste aus Püchersreuth hatten leichte Vorteile, gingen aber zu fahrlässig mit den Chancen um. So war es Ludwig Hilburger, der kurz vor dem Ende mit seinem
Siegtreffer für den ersten Dreier der Spielgemeinschaft sorgte.

SV Altenstadt W/N – VfB Thanhausen 4:2 (2:2)

Starker Einstieg in die Saison für den Aufsteiger. Mit dem dritten Sieg in Serie kann sich dieser Saisonstart sehen lassen. Kurz vor der Halbzeit führte aber der andere Aufsteiger aus Thanhausen, doch die Nordgauer-Elf schaltete nach dem Wechsel einen Gang höher und drehte das Spiel durch Tore von Daniel Nordgauer, Sebastian Eckert und Max Weniger.

FC Luhe Markt – SG LuheWildenau/Etzenricht II 4:0 (3:0)

Das Derby war eine klare Angelegenheit für den FC Luhe-Markt, der bereits im ersten Durchgang die Entscheidung suchte und auch fand. Daniel Ries, Luca Opacak und David Duschner erzielten die drei Treffer zum Halbzeitstand. Ries setzte sogar noch einen Handelfmeter an den Pfosten. Nach dem Wechsel beruhigte sich die Partie, lediglich Duschner war nochmal erfolgreich und stellte auf ein verdientes 4:0.

Die Partie der SpVgg Vohenstrauß II gegen den SV Waldau wurde auf den 26. August verlegt.

Infos & Tabelle

Alle Infos zur Liga gibt es hier.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.