Kreisklasse West: Mehrere Überraschungen am vierten Spieltag

Nordoberpfalz. Spitzenreiter FC Kaltenbrunn spielt sein Spiel nächste Woche und so gibt es nach diesem Spieltag einen neuen Tabellenführer. Und dazu einige Überraschungen.

Kemnaths Manuel Trautner stand nach seiner Rotsperre wieder im Tor. Foto: Dagmar Nachtigall

Nordoberpfalz. Spitzenreiter FC Kaltenbrunn spielt sein Spiel nächste Woche und so gibt es nach diesem Spieltag einen neuen Tabellenführer. Und dazu einige Überraschungen.

FC Weiden-Ost II – SV Etzelwang 0:2 (0:1)

Der Favorit aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach hat sich in Weiden durchgesetzt. Die Ostler konnten jedoch gut mithalten und lagen bis zur Halbzeit nur durch ein Elfmetertor zurück. Jedoch machte Alexander Kloos kurz vor dem Ende die Bemühungen zunichte und so nahmen die Gäste die drei Punkte mit.

SV TuS/DJK Grafenwöhr II – SVSW Kemnath/Stadt 2:4 (1:3)

Ohne Trainer Holger Philipp und Co Tobias Gradl trat der Tabellenletzte aus Kemnath in Grafenwöhr an. Und lagen bereits nach wenigen Sekunden durch einen Treffer von Daniel Hutzler mit 0:1 zurück. Doch dann konnte man das Spiel drehen und lag durch Treffer von Baris Bozkurt, Kapitän Florian Schottenhammel und Can Colak zur Pause mit 3:1 in Führung. Baris Bozkurt baute diese auf 4:1 aus, ehe Grafenwöhr noch einmal verkürzen konnte, dennoch fuhr der SVSW Kemnath die ersten drei Punkte in dieser Saison ein.

SC Eschenbach – SV Hahnbach II 2:1 (1:1)

„Wir haben die Offensive der Hahnbacher über 90 Minuten absolut im Griff gehabt“, so SCE Trainer Marc Hemminger nach dem Heimerfolg gegen die Gäste aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach. Der Führungstreffer entstand aus einer absoluten Willensleistung von Erik Püttner, der am Ende den Ball im Netz versenkte. Kurz danach verwandelte Christof Reichert einen berechtigten Strafstoß zum Ausgleich.

Auch in der zweiten Halbzeit übernahmen die Gastgeber schnell wieder das Kommando. Es dauerte aber bis zur 81. Spielminute, ehe ein abgefälschter Schuss von Reinhold Quast zum Siegtreffer im Tor landete. „Über das gesamte Spiel gesehen war es ein verdienter Sieg für uns“, so Hemminger.

SV Riglasreuth – SG SV Sorghof I/ FV Vilseck II 1:1 (0:0)

Am 4. Spieltag war die SG SV Sorghof/ FV Vilseck II zu Gast beim SV Riglasreuth. Wie schon im ersten Heimspiel gegen Hahnbach II gab der SVR eine Führung in der Schlussminute noch aus der Hand. Die beiden Kontrahenten begegneten sich auf Augenhöhe, jedoch hätte den Gästen in Hälfte eins ein Strafstoß zugesprochen werden können. Beide Abwehrreihen standen gut und so dauerte es bis zur 81. Minute, als der Ball zum ersten Mal im Tor zappelte.

Dominik Weber fasste sich ein Herz und zimmerte einen direkten Freistoß aus gut 25 Meter halblinker Position in die Maschen. Kurz vor Schluss hatte Markus Hecht die Entscheidung auf dem Fuß, doch sein Abschluss ging aus kurzer Distanz über das Tor. In der letzten Spielminute musste die Wegmann-Elf dann ein ganz bitteres Gegentor hinnehmen. Einen langen Ball unterschätzte die SVR-Abwehr, das Spielgerät setzte vor dem zu weit vor dem Tor postierten Keeper auf und kullerte über die Linie.

SV Neusorg – TSV Pressath 2:5 (1:2)

Doch etwas überraschend gewann der TSV Pressath beim eigentlichen Favoriten aus Neusorg mit 5:2. Bereits nach neun Minuten stand es 2:0 für die Gäste, die ab der 11. Spielminute auch noch mit einem Mann mehr auf dem Platz spielen durften, da der Neusorger Alexander Deyerl die Rote Karte sah. Dennoch kamen die Hausherren vor der Pause noch zum Anschlusstreffer. Nach der Pause blieb es trotz des schnellen 1:3 weiterhin spannend, denn Neusorg kämpfte sich wieder auf 2:3 heran. Doch Julian Neidl und Noah Ruhland besorgten den 5:2 Sieg für den TSV Pressath.

DJK Ebnath – FC Edelsfeld 1:4 (1:1)

Weiterhin recht schwer, fällt es dem Kreisliga-Absteiger aus Ebnath, sich in der Kreisklasse zu finden. Bis zur Halbzeit hielten die Hausherren gegen die Gäste aus Edelsfeld gut mit und es stand 1:1. Doch dann drehte der FC Edelsfeld auf und schraubte am Ende das Ergebnis aus 4:1 in die Höhe.

Weiter Infos

Die Liga im Überblick mit Tabelle gibt es hier.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.