Leistungsstarkes Glasfasernetz im Gemeindegebiet zum Greifen nah

Weiherhammer. Großen Anklang fand die Vorvermarktung von Anschlüssen an ein Glasfasernetz. Den Infoabend dazu haben viele Interessenten besucht.

Rund 120 Personen kamen zum Infoabend auf die Sportheimterrasse in Kaltenbrunn. Bild: Siggi Bock

Am Montag startete Glasfaser Direkt mit der Vorvermarktung von Glasfaseranschlüssen in Weiherhammer, Kaltenbrunn und den weiteren Ortsteilen. Dies bedeutet, eine Bereitschaft aller Bürgerinnen und Bürger wird abgefragt, ob ihr Haus mit einem kostenlosen Anschluss ausgestattet werden soll. Dazu notwendig ist lediglich der Wechsel des bestehenden Telekommunikations-Vertrags zu Glasfaser Direkt.

Großes Interesse bei den Bürgern

Ein leistungsstarkes Glasfasernetz ist für die gesamte Gemeinde zum Greifen nah, wie das große Interesse bei den Informationsabenden in Weiherhammer und Kaltenbrunn gezeigt hat. Weit über 200 Leute waren gekommen, um sich über die eigenwirtschaftlichen Ausbaupläne von Glasfaser Direkt in Weiherhammer, Kaltenbrunn, Dürnast, Trippach, Neumühle und Geräum zu informieren. Rund 2400 Adressen sollen mit Ausbaustart noch in diesem Jahr mit einem Anschluss bis ins Haus versorgt werden.

Chance auf kostenlosen Anschluss

Alle Bürgerinnen und Bürger haben nun die Chance, sich bis September einen kostenfreien Anschluss zu sichern und volle Bandbreiten zu günstigen und marktüblichen Preisen bis ins Haus zu erhalten. Bürgermeister Ludwig Biller und dritter Bürgermeister Thomas Schönberger freuten sich in ihren Grußworten über die positive Resonanz. Für weitere Fragen stehen die Mitarbeiter im Amberger Büro von Glasfaser Direkt, Bayreuther Straße 33, bereit.

Weitere Infos auch unter www.glasfaserdirekt.de/weiherhammer.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.