Malen und Zeichnen für das Kinderbürgerfest

Weiden. Die besten Zeichnungen und Malarbeiten der Kinder und Jugendlichen für das Kinderbürgerfest wurden letzte Woche ausgezeichnet. Auf Schautafeln wurden die Werke im Foyer der Sparkasse präsentiert.

Siegerbild der Kinderbürgerfest Zeichnungen

Bürgermeister Reinhold Wildenauer dankte den kleinen Künstlern und Künstlerinnen für diese zusätzlichen Hausaufgaben. Stadtjugendpfleger Ewald Zenger erinnerte daran, dass sich schon seit 1994 Kinder Gedanken machen, ein Plakat für das Kinderbürgerfest zu entwerfen.

Vielfalt heißt das Zauberwort

Da zwei Jahre ausgesetzt wurde sorgte sich Zenger schon, ob sich auch genügend Kinder finden würden, die Lust zum Malen haben. „142 Einsendungen, das sind mehr als vor zwei Jahren, zeigen tolle Aktionen, manche auch mit Riesenrädern und Rutschbahnen, die gar nicht aufgebaut werden können“, so Zenger.

Belohnung für die Siegerinnen und Sieger

Sieger wurden das Malerpaar Lena Wirz und Maxim Maul aus Weiden, die die Wirtschaftsschule besuchen. Sie erhielten einen 100-Euro-Gutschein. Den Gutschein mit einem Wert von 75 Euro ging an Emilija Pezer aus Weiden. Und 50 Euro erhielt Jayme Kühnel für den 3. Platz.

Die Jury wertete den 4. bis 20 Platz als gleichwertig, alle Siegerinnen und Sieger erhielten jeweils einen 25 Euro-Gutschein.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.