Marktgemeinde bedankt sich bei Polizeihauptkommissar für den Einsatz

Eslarn. Der Polizeihauptkommissar verabschjedet sich in den Ruhestand. Bei Fragen der Verkehrssicherheit war Jakob Stahl für die Kommune immer ein kompetenter Ansprechpartner

Jakob Stahl (Zweiter von links) verabschiedet sich in den Ruhestand. Bürgermeister Reiner Gäbl (Zweiter von rechts) bedankte sich bei ihm für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Foto: Gabriele Buchbinder

„Der Ruhestand ist das, worauf man sein ganzes Leben lang hinarbeitet und sich erschrocken wundert, wenn es dann so weit ist.“ Beim letzten Ortstermin mit Polizeihauptkommissars Jakob Stahl in Eslarn sagte ihm Bürgermeister Reiner Gäbl seinen Dank für die hervorragende Zusammenarbeit der letzten vier Jahre.

Bestes Teamwork zwischen Polizei und Kommune

Ob das Schulwegtraining für die Grundschüler und -schülerinnen am Eslarner Zebrastreifen oder die Ortsbegehungen bei Fragen zur Verkehrssicherheit, immer zeigte sich bestes Teamwork zwischen Polizei und Gemeindeverwaltung. Der Bürgermeister betonte darüber seine Wertschätzung und versprach dem Nachfolger Stahls, Wolfgang Piehler, die gute Kooperation weiterzuführen. Danke für die kollegiale Zusammenarbeit sagten auch der Leiter des Bauhofes, Anton Hochwart und Bauamtsleiter Daniel Biermeier.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.