Mittelstandsunion kommt bei Nix-wie-weg in Urlaubsstimmung

Parkstein. Auf ihrer Besuchstour durch die Unternehmen in der Region machten die Mitglieder Station bei Nix-wie-weg in Parkstein. Und dort hielten sie nach der Führung durchs Haus auch gleich die Jahreshauptversammlung ab.

Die Mittelstandsunion Nordoberpfalz mit ihrem alten und neuen Vorsitzenden Dr. Andreas Herzner (Vierter von rechts) besuchte Nix-wie-weg. Geschäftsführer Nicolas Götz (Siebter von rechts) führte die Besucher durchs Haus. Foto: Theo Kurtz

Immer wieder mal machen sich die Mitglieder der Mittelstandsunion Nordoberpfalz auf die Socken, um einen Blick hinter die Kulissen anderer Betriebe in der Region zu werfen. Und rechtzeitig zum Start in die Urlaubssaison hatte sich der Verein jetzt beim Reisebüro Nix-wie-weg in Parkstein angemeldet.

Geschäftsführer Nicolas Götz führte die Besucher durchs Haus und machte im Anschluss noch den Besprechungsraum frei. Denn nach dem Ausflug in die Sehnsuchts-Welt von Sonne, Strand und Meer hatte die Mittelstandsunion der Alltag eingeholt: Die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen standen an.

Bevor dort Dr. Andreas Herzner in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt wird, stellte der Nix-wie-weg-Chef sein Unternehmen vor, das erst vor ein paar Wochen das 25-jährige Bestehen feiern konnte. Stimmt aber nicht ganz. Denn die Geburtsstunde schlug eigentlich ja bereits im Oktober 1996, doch Corona ließ im vergangenen Jahr keine Partys zu.

Nix-wie-weg ist anders als die anderen Reisebüros

Viele Reiselustige buchen heute bereits im Internet ihren Urlaub. Diesen Service bietet auch Nix- wie-weg an. Und doch sind die Parksteiner anders als die anderen. Hier gibt es zur Online-Buchung nämlich noch eine persönliche Beratung obendrein. Dafür sorgen kompetente und motivierte Urlaubsberater und -beraterinnen. Und die sind top. Wie sonst lässt sich erklären, dass jede zweite Reise mittlerweile von einem Stammkunden gebucht wird. Mit Nix-wie-weg zieht es jedes Jahr bis zu 20.000 Menschen in die nähere oder weitere Ferne.

Nix-wie-weg stockt das Personal weiter auf

Doch die Erfolgskurve bekam durch Corona und die Pleite von Thomas Cook einen knackigen Knick. 2020 rauschte die Zahl der Buchungen um 85 Prozent in den Keller. Götz blickt aber sehr zuversichtlich in die Zukunft. Die Buchungsanfragen explodieren förmlich: „Ist ja nachzuvollziehen. Nach zwei Jahren will jetzt jeder weg.“

Weil seit 2020 die Leute wenig Chancen hatten, in den Urlaub Geld zu investieren, will man sich jetzt einfach auch ein bisserl mehr gönnen. Und deswegen will Götz auch das Beraterteam personell weiter aufstocken. „Egal ob Fachkraft oder Quereinsteiger, jeder, der sich für die Branche interessiert, ist bei uns willkommen“, betont der Nix-wie-weg-Chef.

Der „Superkollege“ packt mit an

Übrigens: Den Urlaubsberatern von Nix-wie-weg greift ein „Superkollege“ unter die Arme. So heißt eine Software, die dem Kunden in kürzester Zeit ein perfektes, individuelles Urlaubsangebot in Top-Qualität erstellt.

Entwickelt wurde sie von Adigi, einer Softwareschmiede, die Götz gegründet hat. Neun Spezialisten sind damit beschäftigt, diesen digitalen Helfer ständig weiterzuentwickeln, der nicht nur bei Nix-wie-weg, sondern mittlerweile bei 400 Kunden unter anderem bei TUI oder Sonnenklar TV im Einsatz ist.

Mittelstandsunion formuliert Forderungen

Nach so vielen Reiseeindrücken widmeten sich die Mitglieder der Mittelstandsunion in ihrer Versammlung Themen wie der Energiefrage und dem Ukraine-Krieg. Dazu hatten sie auch den Europa-Parlamentarier Christian Doleschal eingeladen. Forderungen wurden formuliert, wie die Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren, die Bekämpfung der schleichenden Steuererhöhungen oder die stärkere Entlastung der Arbeitnehmer.

Kritisch äußerten sich die Vereinsmitglieder gerade in Zeiten der Lebensmittelknappheit und steigenden Preise zur Stilllegung von Ackerflächen. Bei den anschließenden Neuwahlen wurden Albert Rupprecht, Siegfried Janner, Reiner Steinhilber und Hans Würschinger zu Stellvertretern von Andreas Herzner gewählt. Schatzmeister ist Harald Gollwitzer, Schriftführer Rainer Lukas.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.