Mord während des Dinners: „Freakshow“ startet durch

Tännesberg/Schnaittenbach. Aufgrund der enormen Nachfrage hat das OVIGO-Theater zwei Zusatztermine für das "Freakshow" Krimi-Dinner angekündigt.

Markus Pleyer als Gregory Chilwell, der Manager der spektakulären Freakshow. Bild: Freya Fehse
Markus Pleyer als Gregory Chilwell, der Manager der spektakulären Freakshow. Bild: Freya Fehse
Cora Spalek als „Freak“ im Käfig. Bild:  Freya Fehse
Cora Spalek als „Freak“ im Käfig. Bild: Freya Fehse
Freya Fehse
 Freya Fehse

„Die spektakuläre Freakshow des Mister Gonzalez“ heißt das neue Dinner mit Killer des OVIGO Theaters, das im Frühjahr bereits in zahlreichen Gasthäusern und Hotels der Oberpfalz begeistern konnte. Es ist das zweite Krimi-Dinner der OVIGOs, die bereits mit „Mord im Hause Doubleface“ für zahlreiche ausverkaufte Häuser sorgten. Nun waren auch die ersten „Gonzalez“-Termine ebenfalls bis auf den letzten Platz besetzt.

Zwei Zusatztermine angekündigt

Aufgrund der riesengroßen Ticket-Nachfrage hat das OVIGO Theater nun in Absprache mit den Gasthäusern weitere Zusatztermine angesetzt, für die nun der Vorverkauf gestartet ist. So wird die „Freakshow“ als Open Air am 23. Juli auf der Buchberghütte (Schnaittenbach) und auf der Terrasse im Sporthotel Zur Post Tännesberg am 29. Juli zu sehen sein.

Gäste werden zu Ermittlern

In diesem Stück befinden sich die Gäste im Jahr 1891. Eine „Freakshow“ aus den USA ist auf Europa-Tournee. Mister Gonzalez stellt zusammen mit seiner Gehilfin Lobita drei außergewöhnliche Menschen in Käfigen zur Schau.

Das unwürdige Zirkus-Spektakel wird von Tourmanager Chilwell begleitet, der stets darauf bedacht ist, den Besuchern noch mehr Sensation, Faszination und Wildheit zu präsentieren. Doch während des Dinners geschieht etwas Grausames: Ein ehemaliger Zirkusfreak wird Opfer eines Giftanschlages! Haben sich ihre früheren Zellenkollegen gerächt? Geht es um Geld? Wer steckt wirklich dahinter?

Die Gäste sind mittendrin und werden gebeten, das giftige Rätsel der vermeintlichen Freaks zu entschlüsseln.

Neben den neuen Terminen im Sommer gibt es auch für den Herbst im Landhaus (Trausnitz), im Landhotel Kastanienhof (Georgenberg) oder im Hotel Glück Auf (Wackersdorf) ein paar Karten.

Interesse? – Hier geht´s zum Vorverkauf

Die Karten kosten im Vorverkauf 62,00 Euro (ermäßigt 56,00 Euro) und sind über www.ovigo-theater.de zu bekommen.

Aktuell ebenfalls im OVIGO-Vorverkauf:

  • Zeitreisen (geführte Erlebniswanderungen) zu den Burgen Murach, Thanstein, Schellenberg (teils mit Kids-/Grusel-Special) und das deutsch-tschechische Grenzprojekt „Fingierte Grenzen“ (Stadlern, Bärnau, Waldsassen, Selb)
  • „Eine ganz heiße Nummer“ (Oberviechtach, Burgtreswitz)
  • „Emil und die Detektive“ (Burgtreswitz)
  • „Der kleine Horrorladen“ (Oberviechtach, Neunburg vorm Wald, Pfreimd)
  • „Mord im Hause Doubleface“ (Dinner mit Killer, Cham, Dieterskirchen, Kulz)

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.