Nachhaltige Führung kann man lernen

Nordoberpfalz. Das neue Projekt T-BRiCKS der OTH Amberg-Weiden qualifiziert Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bereich der nachhaltigen Entwicklung, sodass diese zur nachhaltigen Transformation in Unternehmen beitragen.

Anja Wurdack, Leiterin OTH Professional. Foto: Jesper Hilbig
Anja Wurdack, Leiterin OTH Professional. Foto: Jesper Hilbig
Katharina Koller-Kumeth, Projektleiterin T-BRiCKS. Foto: Roth/OTH Amberg-Weiden
Katharina Koller-Kumeth, Projektleiterin T-BRiCKS. Foto: Roth/OTH Amberg-Weiden
Foto: Jesper Hilbig
Foto: Roth/OTH Amberg-Weiden

Digitale Technologien und eine nachhaltige Entwicklung können für Unternehmen zu entscheidenden Wettbewerbsvorteilen führen, sei es durch Energieeinsparung, intelligentes Ressourcenmanagement oder den Einsatz von KI und Green IT. Gleichzeitig haben Fachkräfte, die das dafür notwendige Fachwissen und die entsprechenden Kenntnisse mitbringen, einen persönlichen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt.

Weiterbildung leicht gemacht

Das neue Projekt T-BRiCKS des Weiterbildungsinstituts OTH Professional der OTH Amberg-Weiden vereint diese Faktoren zu einem flexiblen, individuellen Weiterbildungsangebot: T-BRiCKS qualifiziert die Teilnehmenden im Bereich der nachhaltigen Entwicklung, sodass diese zur nachhaltigen Transformation in Unternehmen beitragen.

Unser Programm ist maßgeschneidert für die Bedürfnisse aller Akteure: für die der Region mit ihren kleinen und mittelständischen Unternehmen unterschiedlichster Branchen, die der Unternehmen sowie Selbstständigen und selbstverständlich die der Teilnehmenden, die sich punktuelle und temporäre Qualifizierungsangebote mit hoher Flexibilität und signifikanten Praxistransfer wünschen.

Prof. Dr. Christiane Hellbach, Vizepräsidentin der Hochschule für Lebenslanges Lernen, Marketing und Nachhaltigkeit

Zukunftsweisende Schwerpunkte

Die inhaltlichen Schwerpunkte von T-BRiCKS liegen in den Bereichen nachhaltige Unternehmensführung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit, Umweltmanagement sowie Energieeffizienz. Die ersten Kurse starten im Oktober. Zur Auswahl steht dabei zum Beispiel das Tagesseminar „Betrieblicher Umweltschutz“, das kompakt Maßnahmen technischer und organisatorischer Art zur Sicherstellung des Umweltschutzes im Unternehmen vermittelt.

Oder der Zertifikatskurs „Nachhaltige Unternehmensführung“, der fünf Tagesseminare kombiniert und das Thema mit Inhalten wie Climate Solution, Nachhaltigkeitsberichterstattung oder Nachhaltigkeitsmanager vertiefend betrachtet.

Flexibel durch das Baukastenprinzip

Die Kurse sind nach dem Baukastenprinzip konzipiert, das schafft höchstmögliche Flexibilität. So können Tagesseminare zu abgegrenzten Themengebieten entweder einzeln belegt werden oder individuell zu einem größeren Zertifikatskurs (fünf Tagesseminare) kombiniert werden.

Zusätzliche Flexibilität erhalten die Teilnehmenden außerdem durch das Blended-Learning-Format, das heißt virtuelle-, Präsenz- und On-Demand-Angebote ergänzen sich optimal und ausgewogen. In allen Kursen und Seminaren werden die Inhalte praxisnah vermittelt, zum Beispiel durch praxisnahe Fallstudien, Projektarbeiten, reale Aufgabenstellungen oder Protfolioarbeit.

Lücke im Weiterbildungsbedarf behoben

Mit diesen Angeboten erfüllt OTH Professional den bestehenden Fort- und Weiterbildungsbedarf, ermöglicht die beschleunigte Umsetzung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen sowie -strategien und unterstützt so den nachhaltigen Wandel in Unternehmen. Der Projektname T-BRiCKS steht passend dazu für „Transformation – Build Ressources for Change through Knowledge and Skills“.

Infos

Informationen zu den Weiterbildungsangeboten und zum Projekt gibt es hier.

Man kann sich auch direkt an die Leiterin OTH Professional Anja Wurdack wenden unter der Nummer 0961 / 382-1027 oder per E-Mail an a.wurdack@oth-aw.de.

Auch die Projektleiterin Katharina Koller-Kumeth steht per Telefon unter der Nummer 09621 / 482-1195 oder per E-Mail an ka.koller@oth-aw.de zur Verfügung.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.