Nur Spiegel gestreift: Aber der „Lappen“ ist weg

Theisseil. Ein Weidener hatte mit seinem Wagen nur den Außenspiegel eines BMWs gestreift. Prompt ist er seinen Führerschein los. Er saß mit Alkohol am Steuer.

Autospiegel, Auto, Seitenspiegel, parken, Fahrzeug, Wagen
Das Touchieren des Außenspiegels hat für einen Weidener Autofahrer bittere Folgen. Er ist seinen Führerschein los. Foto: Pixabay

Ein Weidener (62) fuhr am Sonntagabend, gegen 20.45 Uhr, mit seinem Opel auf der Ortsverbindungsstraße von Edeldorf in Richtung Weiden. Als ihm nach der Ortschaft Edeldorf eine Frau (60) mit ihrem BMW entgegenkam, berührten sich die beiden Fahrzeuge an den jeweiligen Aussenspiegel.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Neustädter Polizeiinspektion beim Opelfahrer Alkoholgeruch fest. Ein anschließender Alkotest verlief positiv. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die weiteren Folgen. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen betrug übrigens lediglich 600 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.