Schnur über Straße gespannt: Polizei sucht Zeugen

Waidhaus. Die Polizeiinspektion Vohenstrauß untersucht augenblicklich einen Eingriff in den Straßenverkehr, bei dem es leicht Schwerverletzte hätte geben können.

Polizeiauto Symbol Symbolbild Polizei Einsatz Blaulicht 1
Foto: OberpfalzECHO/privat

Der Polizeiinspektion Vohenstrauß wurde durch die Gemeinde Waidhaus eine gefährliche Feststellung im Bereich der Bahnhofstraße/Schulstraße gemeldet. Wie die eingeleiteten Ermittlungen ergaben, spannte ein bislang unbekannter Täter vergangenen Dienstag in den frühen Nachmittagsstunden in der Bahnhofstraße zwischen einem Verkehrszeichen nahe dem dortigen Eisenbahnwaggon und der Bushaltestelle eine dünne, unauffällige Handwerkerschnur quer über die gesamte Straßenbreite.

Schnur war schon abgerissen

Allem Anschein nach wurde das nur schwer erkennbare Verkehrshindernis von einem durchfahrenden Kraftfahrzeug abgerissen. Ob dadurch Schaden entstanden ist, ist noch nicht bekannt. Ein Fahrradfahrer hätte sich schwerwiegende Verletzungen im Bereich des Oberkörpers oder des Halses zugezogen, wie die Vermessung der Spannhöhe ergeben hat.

Zeugen gesucht

Die Polizeiinspektion Vohenstrauß ermittelt aktuell gegen unbekannten Täter wegen des versuchten Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet deshalb um Hinweise zu dem oder die Täter sowie möglichen Geschädigten unter der Telefonnummer 09651/9201-0.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.