Stahlträger ohne Sicherung transportiert

Luhe-Wildenau. Der Anhänger eines Autos kippt um, die geladenen Stahlträger fallen auf die Straße. Kein Wunder: Sie waren völlig ungesichert.

Der havarierte Anhänger. Bild: Polizei Neustadt
Der havarierte Anhänger. Bild: Polizei Neustadt
Die geladenen Eisenträger. Bild: Polizei Neustadt
Die geladenen Eisenträger. Bild: Polizei Neustadt

Am Montagmittag befuhr ein Mann (64) aus dem südlichen Landkreis mit seinem Citroen samt Anhänger die Kreisstraße 21 von Etzenricht in Richtung Oberwildenau. Aus unbekannten Gründen kam der Anhänger plötzlich ins Schlingern und überschlug sich schließlich. Das Auto stieß noch gegen die Leitplanke.

Die geladenen Stahlträger, 18 Stück zu je 60 Kilo, jeder 3,50 Meter lang, fielen auf die Straße und verteilten sich auf einer Länge von 50 Metern. Dadurch entstand auch Sachschaden an der Asphaltdecke.

Die Träger wurden auf dem Anhänger ohne jede Sicherung transportiert. Außerdem war die Anhängelast des Autos deutlich überschritten. Der Mann hatte noch Glück im Unglück, da er unverletzt blieb, jedoch entstand sowohl am Auto als auch am Anhänger wirtschaftlicher Totalschaden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.