SV Grafenwöhr triumphiert im Verfolgerduell der Bezirksliga Nord

Weiden. Das Verfolgerduell der Bezirksliga Nord zwischen der SV Grafenwöhr und dem SV Etzenricht hielt, was es versprochen hatte.

Einen verdienten 3:1-Sieg feierte die SV DJK/TuS Grafenwöhr im Verfolgerduell der Bezirksliga Nord gegen den SV Etzenricht. In den ersten Minuten war zwar viel Tempo im Spiel, jedoch kamen beide Mannschaften nicht vor das Gehäuse des Gegners. Die Partie spielte sich meist im Mittelfeld ab.

Aus der ersten Torchance fiel auch gleich ein Treffer: Jamal Dubois setzte sich sehenswert auf der linken Seite durch und flankte in den Strafraum. Dort schaltete Johannes Renner schnell und bediente den frei stehenden Luca Reiß, der mit dem Kopf einnetzte.

Etzenricht drängt

Nur drei Minuten später hatte Fleischmann die nächste Chance für den Gastgeber, jagte aber die Kugel über das Tor. Im Gegenzug die erste Etzenrichter Chance, die Heimkeeper Rene Wächter zunichtemachte. In den letzten Minuten der ersten Hälfte drängte Etzenricht mit Macht auf den Ausgleich, aber echte Chancen hatten die Gäste nicht. „Es war kein schönes Spiel, vor allem in der ersten Hälfte“, resümierte Grafenwöhrs Trainer Martin Kratzer nach dem Spiel.

Starker Luca Reiß

Grafenwöhr kam besser aus der Halbzeit und erhöhte in der 48. Minute durch den starken Luca Reiß auf 2:0, als er eine Vorlage von Johannes Renner eiskalt ins untere rechte Eck traf. In der 51. Minute war Etzenrichts Torwart Pautsch mit einer Glanzparade zur Stelle, als erneut Reiß vor ihm auftauchte. In der 60. Minute musste Pautsch aber einen Freistoß von Johannes Renner prallen lassen und Benjamin König staubte zum vorentscheidenden 3:0 ab.

Gäste geben nicht auf

Die Gäste gaben aber nie auf und kamen in der 64. Minute zum Anschlusstreffer. Einen schnell ausgeführten Freistoß drückte Johannes Pötzl mit dem Kopf ins lange Eck. Vom Anschlusstreffer beflügelt, warf Etzenricht nochmal alles nach vorne, scheiterte aber immer wieder an der vielbeinigen Abwehr der Hausherren. So blieb es am Ende beim verdienten Sieg für den SV TuS/DJK Grafenwöhr.

Mit einem verdienten 3:1-Sieg gegen den Mitfavoriten SV Etzenricht setzte sich die SV TuS/DJK Grafenwöhr in der Spitzengruppe der Bezirksliga Nord fest. Fotos: Jürgen Masching
Mit einem verdienten 3:1-Sieg gegen den Mitfavoriten SV Etzenricht setzte sich die SV TuS/DJK Grafenwöhr in der Spitzengruppe der Bezirksliga Nord fest. Fotos: Jürgen Masching
Mit einem verdienten 3:1-Sieg gegen den Mitfavoriten SV Etzenricht setzte sich die SV TuS/DJK Grafenwöhr in der Spitzengruppe der Bezirksliga Nord fest. Fotos: Jürgen Masching
Mit einem verdienten 3:1-Sieg gegen den Mitfavoriten SV Etzenricht setzte sich die SV TuS/DJK Grafenwöhr in der Spitzengruppe der Bezirksliga Nord fest. Fotos: Jürgen Masching
Mit einem verdienten 3:1-Sieg gegen den Mitfavoriten SV Etzenricht setzte sich die SV TuS/DJK Grafenwöhr in der Spitzengruppe der Bezirksliga Nord fest. Fotos: Jürgen Masching
Mit einem verdienten 3:1-Sieg gegen den Mitfavoriten SV Etzenricht setzte sich die SV TuS/DJK Grafenwöhr in der Spitzengruppe der Bezirksliga Nord fest. Fotos: Jürgen Masching
Jürgen Masching
Masching
Jürgen Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.