Beate Luber

Online-Redakteurin

Kontakt:

E-Mail: beate.luber@oberpfalzecho.de
Tel.: +49 9602 3709947

 

Biografie:

  • geboren in Weiden 
  • Wanderjahre und Studium in Karlsruhe, Basel/CH, Bielefeld, Arizona/USA, Berlin
  • Europäische Kultur- und Ideengeschichte (B.A.); History, Economics and Philosophy of Science (M.A.) 
  • Volontariat und Redaktion bei Oberpfalz-Medien
  • seit November 2021 bei OberpfalzECHO
  • Beirätin im Kunstverein Weiden, Vorsitzende im Verein für junge Kunst und Kultur/Rioraum Weiden

 

Was mir an meinem Job Spaß macht:

Obwohl jede*r sich den Titel „Journalist*in“ geben kann, ist der Job mit einer großen Verantwortung verbunden. Sie besteht darin, transparent und klar zu schreiben, Haltung zu zeigen, sich nicht politisch und ideologisch korrumpieren zu lassen. Dies bedeutet auch, immer ein bisschen auf Distanz zu bleiben, selbst wenn Leute und Ideen supersympathisch sind.

Unabhängigkeit ist vor allem im Lokaljournalismus gar nicht so einfach, denn ich bin viel näher an den Ideen und Menschen dran, über die ich schreibe. Besonders bei Berichterstattungen über die rechte Szene kann das auch sehr bedrohlich sein, wie ich als freie Journalistin schon erleben musste. Trotzdem macht der Job mega Spaß und es ist wunderschön zu erleben, was das geschriebene Wort bewirken kann.

 

Deshalb bin ich bei OberpfalzECHO:

Ich freue mich, dass OberpfalzECHO mir eine Plattform zur Verfügung stellt, um zu schreiben und meine Haltung öffentlich zu zeigen – und so die Medienvielfalt in der Region erhöht. Eine Konkurrenzsituation zu anderen Medien sehe ich nicht. Lokaljournalismus ist sooo wichtig, es kann nicht genug davon geben. Also: Support your local media!

 

Darüber schreibe ich am liebsten:

Subkultur, Antidiskriminierung, gesellschaftliche Randgruppen.

 

Das empfehle ich zu lesen:

www.uebermedien.de

Beiträge

Kultur

Hausbau mit Naturmaterialien: Bauhütte Bärnau berät Bauherren

Bärnau. Ökologisch bauen liegt nicht erst seit der Energiekrise im Trend. Der Geschichtspark Bärnau-Tachov erprobt seit Jahren das Bauen mit Naturmaterialien wie Holz oder Lehm. Die Handwerker beraten als Experten nun auch Bauherren aus der...
Kultur

Kunstverein Weiden: Kostenloses Kunstkränzchen im „Miniversum“

Weiden. Im Kunstverein gibt es am Sonntag, 22. Mai, ein Kunstkränzchen. Kredenzt wird kostenlos Kaffee und Kuchen sowie Kunst, darunter die Exponate aus der aktuellen Ausstellung "Miniversum".
Politik

„Markt der Ideen“: Digitale Ideen der Bürger für den Landkreis Neustadt

Grafenwöhr. Ideen sind gefragt. Der Landkreis Neustadt will die Digitalisierung verbessern. Dazu können sich Bürger digital und online beteiligen.
Menschen

Wie managen wir die Krise? Internationale Diskussion an der OTH in Weiden

Weiden. Hochschulmitarbeiter aus 13 europäischen Ländern diskutieren an der OTH Amberg-Weiden über die drängenden Fragen für Universitäten. Es zeigt sich: Viele Studierenden leiden unter den vielen Krisen.
Politik

Waffen für die Ukraine, ja oder nein? Kontroverse Diskussion der GEW in Weiden

Weiden. Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (BEW) Nordoberpfalz hat sich an ein brisantes Thema gewagt. Ein Thema, das die Gewerkschaften lange vernachlässigt haben, wie selbstkritisch angemerkt wird: Soll Deutschland sich an einem...
Kultur

Bauen in Zukunft wie früher: Naturdorf im Geschichtspark Bärnau

Bärnau. Bauboom, Energiekrise und Baustoffmangel - das geht nicht mehr lange gut. Wie die Häuser der Zukunft aussehen können, zeigt ein Bauprojekt im Geschichtspark Bärnau-Tachov: Bauen wie vor 300 Jahren, mit Komfort von heute.
Kultur

„Der kalte Blick“: Ausstellung über Wissenschaftsverbrechen in KZ Flossenbürg

Flossenbürg/Wien. Eine rätselhafte Schachtel mit Fotos taucht in den 1980ern in Wien auf. Jahrelange Nachforschungen zeigen: Die Fotos sind Relikte eines seltenen wissenschaftlichen Verbrechens in Polen. Die jüdischen Opfer waren auch im KZ...
Wirtschaft

Stadtwerke Weiden erhöhen Gaspreis massiv: „Das hatten wir noch nie“

Weiden. Die gute Nachricht: Drei Viertel der Kunden bleiben bis Ende des Jahres von höheren Preisen verschont. Die schlechte Nachricht: Der Rest muss ab 1. Juli massiv mehr zahlen. Und die zweite schlechte Nachricht: Ab 2023 wird es für alle...
Video Menschen

Familien hinter Bauzäunen: Notunterkunft in Weiden [mit Video]

Weiden. Die Mehrzweckhalle ist mal wieder eine Notunterkunft für Geflüchtete. Doch es gibt viele Unterschiede zu 2015, zeigt ein Besuch.
Video Menschen

„Viktoria gehört einfach dazu“: Ukrainerin mit Tochter und Dackel in Gastfamilie in Weiden [mit Video]

Weiden. Viktoria Vozna floh mit Kind und Hund vor dem Krieg. Bei Birgit Meier in Weiden hat die Alleinerziehende eine Unterkunft gefunden - und eine Familie. Über eine ideale Patenschaft.