Christine Ascherl

Online-Redakteurin

Zu den Beiträgen

Kontakt:

E-Mail: christine.ascherl@oberpfalzecho.de
Tel.: +49 961 200969 67

 

Biografie:

  • gebürtige Neustädterin, 1993 Abitur am Gymnasium Neustadt/WN, zwei Töchter
  • ab 1993 bis 2022 bei “Der neue Tag”, Lokalredaktionen Vohenstrauß, Neustadt/WN, Weiden, Zentralredaktion
  • 2005 Eberhard-Woll-Preis des Presseclubs Regensburg
  • 2018 Top-Ten des deutschen Lokaljournalistenpreises der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • 2022 Verleihung der bayerischen Justizmedaille
  • seit 1.1.2023 bei OberpfalzECHO

 

Was mir an meinem Job Spaß macht:

Jeden Tag Neues.

 

Deshalb bin ich bei OberpfalzECHO:

Guter Lokaljournalismus muss es ins digitale Zeitalter schaffen. Er ist ein Pfeiler der Demokratie.

 

Meine Stärken sind:

Neugier und Hartnäckigkeit.

 

Darüber schreibe ich am liebsten:

Gericht und Geschichtliches, Blaulicht und Buntes.

 

Das empfehle ich zu lesen:

So viel wie möglich. Und nie dasselbe. Dazu gibt es viel zu viele gute Bücher.

Beiträge

Straßenbeleuchtung Laterne Licht
Politik

Stromsparen bei Straßenlaternen: “An die Sicherheit darf es nicht gehen”

Weiden. Die Stadt Wasserburg schaltet von Mitternacht bis 5 Uhr die Straßenbeleuchtung komplett ab. Sie spart damit nach eigener Auskunft 15.000 Euro im Jahr ein. Geht da in Weiden auch noch etwas?
Blaulicht

Baby stirbt an Misshandlungen – US-Soldat in Vilseck vor Gericht

Vilseck/Weiden. Vor dem Militärgericht in Vilseck beginnt am Montag der Prozess gegen einen US-Soldaten des 2. Kavallerieregiments der US Army in Vilseck. Dem 29-jährigen Sergeant aus Georgia wird Mord an seinem fünf Monate alten Sohn vorgeworfen.
Politik

“Schlafende Ampel” und weißer Streifen: Issy-Platz wird überarbeitet

Weiden. Seit fünf Jahren gibt es die "schlafende Ampel" am Issy-les-Moulineaux-Platz. Seit fünf Jahren ist die weiße Querungshilfe auf die Dr.-Pfleger-Straße gepinselt. Und seit fünf Jahren schütteln Bürger den Kopf darüber.
Blaulicht

Mit Sturmhaube und Butterfly: 16-Jähriger überfällt Norma – Prozessbeginn

Weiden/Waldsassen. Hinter verschlossenen Türen hat heute der Prozess gegen einen 16-Jährigen vor der 1. Jugendkammer begonnen. Der Jugendliche soll im August die Norma in Waldsassen überfallen haben.
Blaulicht

Schon ausgeliefert: Rio-Räuber Vadim C. wird Haftrichter vorgeführt

Weiden. Das ging zügig: Am Donnerstagvormittag ist Vadim C. (55), einer der letzten beiden mutmaßlichen Rio-Räuber, dem Haftrichter in Weiden vorgeführt worden.
Blaulicht

Die Tücken des Cannabis-Gesetzes: Halbe Innenstadt im Bannkreis

Weiden. Oberstaatsanwalt Christian Härtl hat sich das neue Cannabis-Gesetz intensiv angesehen. Die Entscheidung zur Freigabe will er nicht bewerten: "Das ist eine politische Entscheidung. Aber die Umsetzung hätte man kaum schlimmer machen...
WSW Prozess Leiter der Ermittlungsgruppe Kriminaloberkommissar Florian Wiesent
Blaulicht

WSW-Prozess: Facebook und Google verdienten mit

Weiden. Der WSW-Prozess ist auf der Zielgeraden. Am Dienstag sagt als einer der letzten Zeugen der Hauptsachbearbeiter der Kripo aus. Dabei wird klar: Google und Facebook verdienten am Betrug ordentlich mit.
Video Blaulicht

Anwohnerin filmt Schlägerei vor NOC – Fraktionen fordern Sicherheitskonzept

Weiden. Auseinandersetzungen vor dem Einkaufszentrum NOC sind weiterhin öffentliches Diskussionsthema. Für Frauen wird am Freitagvormittag ein Infogespräch angeboten. Mehrere Stadtratsfraktionen fordern ein Sicherheitskonzept.
Blaulicht

Rückwirkende Amnestie: 654 Cannabis-Verurteilte betroffen

Weiden. Das neue Cannabis-Gesetz sieht eine rückwirkende Amnestie bereits verurteilter Cannabis-Täter vor. Im Bereich der Staatsanwaltschaft Weiden (Weiden, Neustadt, Tirschenreuth) betrifft dies 654 Verfahren.
Video Blaulicht

Politik reagiert auf Straßenkriminalität in Weiden

Weiden. Nach mehreren Fällen von Straßenkriminalität am Wochenende und am Montag hat Oberbürgermeister Jens Meyer via Social Media ein Statement abgegeben. Tenor: "Wir werden ein solches Verhalten nicht tolerieren. Wir werden ein solches...