Udo Fürst

Online-Redakteur

Kontakt:

E-Mail: udo.fuerst@oberpfalzecho.de
Tel.: +49 9602 3709947

 

Biografie:

  • geb. 28.05.1956 in Fuchsmühl, Lkrs. Tirschenreuth
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Oberpfälzisch
  • Ausbildung Bauzeichner, Ausbildung Bautechniker  
  • Volontariat Frankenpost Hof
  • Redakteur bei der Frankenpost (Oberpfalzpost) von 1984 bis 2009 in Tirschenreuth, Marktredwitz, Hof  
  • ab 2010: Freier Journalist für Nordbayerischer Kurier Bayreuth, Rundschau Amberg und Weiden (Medienfabrik im MZ-Verlag)
  • von 1989 bis 2006 Vorsitzender Sportgemeinschaft Fuchsmühl
  • 2014 – 2020: Marktrat und Fraktionssprecher im MR Fuchsmühl
  • seit 2010 Vorsitzender SPD-Ortsverein Fuchsmühl 

 

Was mir an meinem Job Spaß macht:

Menschen kennenlernen, Menschen beschreiben, mein Hobby zum(r) Beruf(ung) machen.

 

Deshalb bin ich bei OberpfalzECHO:

Durch Jürgen Herda und Nicolas Götz bin ich auf OberpfalzECHO aufmerksam geworden. Es macht mir Riesenspaß, an dem spannenden Projekt mitzuarbeiten und der Region eine Alternative zu Printprodukten zu bieten.

 

Meine Stärken sind:

Andere sagen von mir, ich sei ein kommunikativer Mensch mit Empathie und einem großen Gerechtigkeitssinn.

 

Darüber schreibe ich am liebsten:

Sport, Menschen, (Kommunal)Politik.

 

Das empfehle ich zu lesen:

Krieg und Frieden von Leo Tolstoi.

Beiträge

Wirtschaft

Es kehrt wieder Leben ein ins Sparkassengebäude

Weiden. Recht leer ist es geworden in den vergangenen zwei Jahren im großen Gebäude der Sparkasse Oberpfalz Nord. Und daran war nicht nur Corona schuld. Doch ab Juni wird sich das Haus im Herzen von Weiden wieder mit Leben füllen. Die Vorhut des...
Menschen

Naturpark-Kindergarten: Kinder erleben Biber, Dachs, Fuchs und Hase hautnah

Neuhaus. Als einer von erst wenigen Kindergärten im Landkreis Neustadt/WN unterzeichnete das Kinderhaus Heilig Geist eine Kooperationsvereinbarung mit dem Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald als Naturpark-Kindergarten. Vorangegangen waren...
Buntes

Kulturbahnhof: Der Wandel vom Schandfleck zum neuen Zentrum

Wiesau. Nein, ein Kulturzentrum des Stiftlands soll die Marktgemeinde dadurch nicht werden. Aber ein lebendiger Fixpunkt für Wiesau ist durchaus realistisch, wenn in circa zwei Jahren aus dem altehrwürdigen Bahnhofsgebäude ein Kulturbahnhof...
Buntes

Wiesau hilft der Ukraine

Wiesau. Zusammen mit dem Arbeitskreis Asyl sucht die Ukrainehilfe nach geeigneten Möglichkeiten, Flüchtlinge im Ort unterzubringen.
Menschen

Eltern zeigen großes Herz

Neuhaus. Als sie von der Hilfsaktion ihrer Freunde hörten, waren Joanna und Tomasz Gajda sofort Feuer und Flamme. Zusammen mit dem Kinderhaus Heilig Geist und vielen Kindergarteneltern sammelten sie Hilfsgüter für die Menschen in der Ukraine.
Menschen

Früherer Immenreuther Bürgermeister Peter Merkl gestorben

Immenreuth. Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb am vergangenen Samstag der frühere SPD-Bürgermeister von Immenreuth, Peter Merkl, im Alter von 64 Jahren.
A-Jugend VfB Rothenstadt - SG WaldthurnNeukirchen 6:0
Sport

Kaum Spielausfälle, (meistens) Harmonie: Bei den Fußballern ist alles im Butter

Weiden. Kaum Spielausfälle, (meistens) Harmonie unter den Vereinen, wenig Sportgerichtsfälle, beste Livetickerquote in Bayern: Im Fußballkreis Amberg-Weiden ist die Welt noch in Ordnung. Diesen Eindruck konnte man bei der Winterarbeitstagung...
Wirtschaft

Wenn der Griff zum Zapfhahn schmerzt

Weiden. Die Preise für Diesel, Benzin und Heizöl klettern seit Tagen in bisher nicht gekannte Sphären. Das betrifft nicht nur Pendler oder Unternehmen, sondern letztlich jeden, der eine warme Stube haben will.
Menschen

Wenn helfen zur Lebensaufgabe wird

Pfreimd/Weiden. Es ist wohl eine der beeindruckendsten Hilfsaktionen, die jemals in der Oberpfalz initiiert wurde: Die "Aktion Tschernobyl", die seit 1991 Hilfstransporte in die Ukraine organisiert. Nach mehr als 30 Jahren ehrenamtlicher Arbeit ist...
Politik

Verstärkung durch Panzertruppen

Grafenwöhr. Sie sollen mithelfen, den Aggressionen des russischen Machthabers Putin etwas entgegenzusetzen: 7.000 zusätzliche Soldaten hat US-Präsident Joe Biden nach Europa entsandt. 200 dieser Frauen und Männer sind mittlerweile in Grafenwöhr...