Tierischer Einsatz für die Polizei

Fuchsmühl. Ungewöhnlicher Einsatz für die Tirschenreuther Polizei. In der Nacht wurden die Beamten wortwörtlich zu Cowboys.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02:30 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Tirschenreuth bezüglich eines auf der Staatsstraße nach Waldershof umherlaufenden „Rindviehs“ gerufen.

Kuh entlaufen Polizei Tirschenreuth Fuchsmühl
Die Polizei fing die Kuh mit einem Abschleppseil ein. Das „Rindvieh“ war davon wenig begeistert. Foto: Polizei Tirschenreuth

Bei Eintreffen der Streifenbesatzung zeigte sich die Färse jedoch wenig kooperativ, weshalb die findigen Polizeibeamten diese kurzerhand mittels eines Abschleppseiles einfingen und vorübergehend an einem Verkehrszeichen anbanden.

Das nun „vorläufig festgenommene“ Rindvieh wurde jedoch schon kurze Zeit später von ihrem Eigentümer erlöst und mittels eines Anhängers zu ihrem Heimatstall gebracht. Eine „Auslöse“ musste der hinzugekommene Landwirt an die Polizisten jedoch nicht entrichten.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.