Tolle Ehrung: Günter Froeling bekommt silbernes Ehrenkreuz

Mallersricht. Im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung zeichnete die Freiwillige Feuerwehr Mallersricht langjährige Mitglieder aus.

Die Ehrengäste stellten sich gemeinsam mit der Vorstandschaft und Günter Froeling (Vierter von links), der für 25 Jahre aktiven Dienst das silberne Ehrenkreuz erhielt, zum Erinnerungsfoto auf. Foto: Reinhard Kreuzer

Eben sollte die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mallersricht starten, da heulte die Sirene. Die Veranstaltung verschob sich um eine Stunde, die Gäste mussten warten, denn die Wehr wurde zum Brandeinsatz nach Steinfels gerufen. Sofort tauschten die Aktiven ihre Uniformen mit den Schutzanzügen und rückten aus.

Leistungsabzeichen mit Bravour gemeistert

Mit Verspätung erinnerte erster Vorstand Martin Beutner in einem Rückblick an Absagen wegen der Pandemie wie Maibaumfest, Dorffest und Weihnachtsfeier. Dafür wurden an die aktiven Kameraden Geschenke verteilt. Sieben Übungen und Einsätze mit Masken konnten ausgeführt
werden, auch das Johannisfeuer mit Übernachtung der Jugend klappte. Mit Bravour meisterten zwei Gruppen das Leistungsabzeichen.

Wehr zählt 30 Aktive

Kommandant Gerhard Bärnklau erinnerte an sieben Kleineinsätze. 30 Aktive, neun Passive, 23 fördernde Mitglieder und zwölf Jugendliche sind bei der Wehr. Die Gruppe der „Löschteufel“ konnten nur eingeschränkt mit den Jugendwarten Daniel Schmidt und Simon Lindner üben. Beutner jedoch versprach: „Wir sagen der Jugend auch jegliche weitere Unterstützung zu, denn wer Jugendarbeit macht, braucht sich vor der Zukunft nicht fürchten und wir haben eine tolle Jugend“.

Silberne Ehrenkreuz für Günter Froeling

Für 20 Jahre aktiven Dienst erhielten die Ehrung: Gerhard Bärnklau, Daniel Schmidt, Johannes Scharbauer und Norbert Lindner. Bürgermeister Reinhold Wildenauer sprach die Laudatio für die Staatsehrung mit dem Silbernen Ehrenkreuz für Günter Froeling für 25 Jahre Dienst. 40 Jahre
Mitglied ist Adam Zimmermann, dem die Urkunde nachgereicht wird.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.