Und ab geht die Post: Vorschulkinder besuchen Zustellstützpunkt

Grafenwöhr/Hütten. Die Kinder des Kindergartens lernten an zwei interessanten Tagen alles rund um die Post kennen. Carina Messner erklärte den Vorschulkindern jedes Detail und beantwortete unzählige Fragen.

Worauf muss der Paketzusteller achten, wenn er sein Auto belädt?- Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Josef in Hütten können nun diese, und noch viele weitere Fragen beantworten. Bild: Doris Mayer
Worauf muss der Paketzusteller achten, wenn er sein Auto belädt?- Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Josef in Hütten können nun diese, und noch viele weitere Fragen beantworten. Bild: Doris Mayer
Stolz halten die Kinder die Urkunden in Händen, die Ihnen die Standortleitung des Zustellstützpunkts Grafenwöhr, Carina Messner, überreichte. Bild: Doris Mayer
Stolz halten die Kinder die Urkunden in Händen, die Ihnen die Standortleitung des Zustellstützpunkts Grafenwöhr, Carina Messner, überreichte. Bild: Doris Mayer
Doris Mayer
Doris Mayer

„Woher weiß die Zustellerin, in welchen Briefkasten sie die Briefe einwerfen muss?“, „Warum braucht sie ein Scann Gerät?“, oder „Wofür braucht es Briefmarken?“- Diese und viele weitere Fragen tauchten auf, als die Vorschulkinder des Kindergartens St. Josef aus Hütten sich mit dem Thema „Post“ beschäftigten.

Der Weg vom Sender zum Empfänger

Dazu bekamen die Kinder und ihre Erzieherin Besuch von der Standortleitung des Paketverteilzentrums Grafenwöhr, Carina Messner, und einer Kollegin. Die beiden knallgelben Postautos, mit denen die Frauen zum Kindergarten kamen, weckten sofort das Interesse der Vorschüler.

Die beiden Expertinnen beantworteten geduldig alle Fragen der Kinder und erklärten den Weg, den ein Brief oder Paket vom Absender zum Adressaten nimmt. Große Neugier weckte das Scann Gerät, mit dem die Kinder zur Krönung des ersten Tages die Pakete einscannen durften.

Kinder helfen beim Beladen

Für den nächsten Tag bekamen sie eine Hausaufgabe: Sie sollten einen an sie selbst adressiertes Kuvert mitbringen. Tags darauf fuhr die Gruppe Kinder zum Zustellstützpunkt in Grafenwöhr, wo sie auf noch mehr Paketzusteller stießen. Hier erfuhren die Vorschüler, wie die Pakete sortiert und auf die verschiedenen Bezirke verteilt werden.

Als die Autos mithilfe der Kinder beladen waren, starteten die Fahrer ihre Routen. Nun durften die Kinder noch ihre vorbereiteten Briefe aufgeben. Abschließend überreichte Carina Messner Urkunden und kleine Geschenke an die Kinder. Die Erzieherin bedankten sich herzlich für die umfassenden und kindgerechten Erläuterungen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.