Urige Sitzweil in Lennesrieth

Waldthurn. Viel Musik gab es bei der Lennesriether Sitzweil.

Viele Auftritte gab es bei der Sitzweil. Bild: Franz Völkl
Viele Auftritte gab es bei der Sitzweil. Bild: Franz Völkl
Spontane Tänze. Bild: Franz Völkl
Spontane Tänze. Bild: Franz Völkl

Die musikalische Sitzweil fand zum 30. Mal seit Anfang der 1990er Jahre statt, gab Organisator Hans Pausch bekannt. Vorausgegangen war die Maiandacht, die der Waldthurner Pfarrer Norbert Götz in der Lennesriether Filialkirche gestaltete und Hans-Peter Reil mit Sängerinnen musikalisch begleiteten. Dorfsprecher Werner Ertl begrüßte im Veidnstodl Pfarrer, Bürgermeister, Einheimische und Gäste.

Viel Musik

Der Einstieg in den Abend gelang mit den vier schneidigen Waldthurner Hulzstoussboum Jonas Kraus, Konstantin Stahl, Andreas Holfelner und Julian Bauer.

Pünktlich zum gleichzeitigen Glockenläuten der Filialkirche sang die Gruppe TriAngel (Andrea Götz, Steffi Daubenmerkl und Doris Völkl), Hackbrett furiosa mit Andrea und Martin Zellner (Lennesrieth) sowie Christine Eller aus Weiden traten auf, genauso wie Bastian Bäumler auf der Steirischen und Fabian Klotz am Flügelhorn.

Die Darbietung von Moderator Hans-Peter Reil, Manuela Grünauer und Hannah Reil, die mit den Hulzstoussboum auftraten, war ein weiterer Höhepunkt des Abends. Die Lennesriether Dorfmusikanten (Hans und Christoph Pausch und Josef Frischholz aus Rothenstadt) traten zusammen mit Sänger Reil auf.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.