Vortrag über Energiewende bei der CSU Weiden

Weiden. Alle in der Pflicht: Prof. Dr.-Ing. Magnus Jaeger schwört CSU-Kreisverband Weiden darauf ein, bei den erneuerbare Energien mehr Tempo aufzunehmen.

Die CSU Weiden hat den Hochschulprofessor Magnus Jaeger zu einem Vortrag eingeladen. Bild: CSU Weiden

Um sich über den aktuellen Stand der Wissenschaft zu informieren, lud der CSU-Kreisverband Weiden Professor Dr. Magnus Jaeger von der OTH Amberg-Weiden ein.

In seinem Vortrag zeigte er den langen Weg zur Energiewende auf. Der Energieleitfaden 2008/2009 habe vieles prognostiziert was heute immer wichtiger wird, wie die Wichtigkeit der Speicher von Strom. Langfristig machten Wind und Sonne den Strom billiger.

Bei E-Autos zu langsam unterwegs

Fraktionsvorsitzender Dr. Benjamin Zeitler fragte nach, welche Aktionsmöglichkeiten es vor Ort gebe. Gerade beim Thema E-Autos sei man viel zu langsam unterwegs. Prof. Jäger betonte ebenso, dass auch die Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut werden muss und hier die Kommune in der Verantwortung sei.

Auch das Thema Zukunft des ÖPNV ist in diesem Zusammenhang für Zeitler wichtig, da der städtische Linienverkehr bald wieder ausgeschrieben werde. Hierbei stellt sich die Frage, mit welchen Energieträger man dies klimaneutral schaffen könne. Prof. Jaeger gab daraufhin den Hinweis, dass dies auf lange Frist noch nicht prognostizierbar sei. Deshalb müsse man den Unternehmen auch den Freiraum lassen, wie sie die Klimaneutralität schaffen. Aber die Maßgabe sollte auf jeden Fall berücksichtigt werden.

Bürger mitnehmen

Stadträtin Maria Sponsel verwies nochmals auf den Energieleitfaden der Stadt Weiden aus dem Jahr 2009. Vieles wurde damals richtig beschrieben, doch wurde wenig in die Tat umgesetzt. Hier bedürfe es mehr aktive Schritte. Die CSU habe nach Aussagen von Sponsel mit ihren Anträgen zu den Photovoltaik-Kataster und zu den Balkonkraftwerken bereits wichtige Impulse gesetzt. Bürgermeister Lothar Höher unterstrich, dass bei allen notwendigen Entscheidungen die Bürger mitgenommen werden müssen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.